Aktuelles

Jaguar Land Rover Trophy by Avalon

Schon zur ersten Jaguar Land Rover Trophy angemeldet? Spielen Sie exklusiv im Golfclub Kirchheim-Wendlingen und genießen im Anschluss Kessler Sekt und englische Spezialitäten. Christian Benning und sein Team von Avalon Premium Cars Stuttgart Flughafen freuen sich auf ein schönen Golftag mit Ihnen.


Allianz FD Göppingen Golf Cup

Erstmalig wurde am Samstag, den 15. Juli 2017, der Allianz FD Göppingen Golf Cup auf unserer Golfanlage ausgetragen. Bei sonnigem Wetter erwartete die 54 Turnierteilnehmer ein bestens gepflegter Platz. Gespielt wurde ein Einzelzählspiel nach Stableford, bei steigenden Temperaturen. Belohnt wurden die Teilnehmer mit kühlen Getränken und einem feinen Gourmetgrillbuffet.   Wir danken Mirko Broll und Claus Kögler von der Allianz für das großzügige Sponsoring und die persönliche Betreuung des Events.   1. Brutto Herren Maximilian Bauer 42 1. Brutto Damen Verena Kunz 29       1. Netto A  Klaus Pregizer 37 2. Netto A  Andreas Birngruber 36 3. Netto A  Katharina Kähler 35       1. Netto B  Ulrich Göpfarth 48 2. Netto B  Volker Schauz 41 3. Netto B  Heinz Broll 37       Nearest to the Pin  Verena Kunz   Nearest to the Pin  Dr. Werner Schumacher   Longest Drive  Maximilian Bauer   Longest Drive  Nelly Gerhardt  


6. Deka Golf-Cup 2017

Der 6. Deka Golf-Cup wurde am Samstag, den 8.07.2017, bei schönstem Sommerwetter ausgerichtet. Herr Ulrich Unger und das Team der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen begrüssten die Teilnehmer ab 7:30 Uhr mit hochwertigen Startgeschenken. Nach Einnahme eines "petit dejeuners" im Restaurant ging es zum gemeinsamen Einschlagen auf die Driving Range.   95 Teilnehmer starteten Punkt 9 Uhr, nachdem der "Schuss" vernommen wurde. Bei deutlich ansteigenden Temperaturen versorgte das Team der KSK die Golfer durchgehend mit Getränken und Snacks auf dem Platz. Das Spiel musste wegen Gewitter zweimal unterbrochen werden. Im Anschluss genossen die Teilnehmer wieder bei Sonnenschein ein leckeres internationales Buffet auf der Terrasse. In Anbetracht der Wetterumstände wurden bemerkenswerte Ergebissse erzielt.   Herr Burkhard Wittmacher, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse, führte die Siegerehrung persönlich durch und gratulierte den glücklichen Gewinnern mit attraktiven Preisen. Die ersten Plätze nehmen am Finale im Golf-Club Neuhof, im Herzen von Rhein-Main, nur einen Steinwurf von der Deka Zentrale entfernt teil. Dort kämpfen die Vorrundensieger um die begehrte Finaltrophäe und verleben ein extravagantes Wochenende im nahegelegenen Kempinski Hotel. Wir danken der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen für das grosszügige Sponsoring und die persönliche Betreuung des Events.     1. Brutto Herren Luigi Ciampini 37 1. Brutto Damen Almut Winkler 22       1. Netto A  Stefan Kamm 40 1. Netto B  Adolf Meintel 39 1. Netto C  Claus Haubeil 50       Nearest to the Pin  Christel Goll-Weiler   Nearest to the Pin  Hans-Wolfgang Peter   Longest Drive  Gerhard Weiler   Longest Drive  Edith Reinicke  


"WJ meets BDS" auf der Golfanlage Kirchheim-Wendlingen

Hinter vorgehaltener Hand wird vermutet „BDS“ bedeute „Bund der Sonnenanbeter“. Die Teilnehmer des 5. Golfturniers der Wirtschaftsjunioren Esslingen am 7. Juli 2017 in Kirchheim-Wendlingen können das gut nachvollziehen. Bei schwülen +35° wurden 24 Golferinnen und Golfer der WJ Esslingen und des BDS Kirchheim auf die Runde geschickt. Andrea Greiner und Karin Battenschlag, die Turnierorganisatorinnen, kannten keine Gnade und schickten die schwitzenden Flights erbarmungslos auf die Runde. Zur Beruhigung sei bemerkt, dass alle überlebt und das Clubhaus unbeschadet wieder erreicht haben. Der letzte Flight wurde mit aufsteigenden Gewitterwolken allerdings  zur Eile ermahnt. In diesem Jahr war das Teilnehmerfeld quasi „international“ besetzt. Golfer der Golfclubs Kressbach, Weitenburg, Freudenstadt, Nippenburg, Schönbuch, Teck, Solitude, Wolfsburg, Neckartal und natürlich Kirchheim-Wendlingen, hatten gemeldet. Die Spielergebnisse waren allerdings weniger international konkurrenzfähig. Die Sonderwertung „nearest to the pin“ konnte nicht vergeben werden, da kein Teilnehmer das Grün getroffen hat!  Das Brutto der Herren gewann Thomas  Auerbach vom GC Teck mit 23 Brutto/34 Nettopunkten. Bei den Damen überließ man den Bruttosieg der Lokalmatadorin Andrea Greiner, die mit 15 Brutto/30 Nettopunkten jedoch unter ihren Möglichkeiten blieb. Etwas besser schlugen sich die „Normalos“ in den Nettoklassen. Adolf Meinel, GC Freudenstadt mit  35 netto (Hcp 0-23,1), Isolde Zeeb, GC Solitude mit 41 netto  (Hcp 23,2-36,0) und Boris Behringer, GC Schönbuch mit 48 netto (Hcp 37,0-54), standen hier auf dem Treppchen. Bei dem parallel angebotenen Schnupperkurs freute sich Karl Einselen über den Gewinn des Putt-Turniers. Stilvollen Abschluss des Turniers bildete das gemeinsame Abendessen. Dank der Spendierfreudigkeit der BDS-Mitglieder war eine gut bestückte Tombola das letzte Highlight des Golftages, so dass bisher leer ausgegangene Mitspieler doch noch zu den Gewinnern zählten. An dieser Stelle nochmals besten Dank allen Sponsoren der Veranstaltung. Herzhafter Dank gilt den Organisatorinnen, Andrea Greiner und Karin Battenschlag, die sich wieder sehr viel Mühe gegeben haben. Der Aufwand hat sich gelohnt, vor allem für die  konsumierenden Turnierteilnehmer. Bewerbungen für die Ausrichtung eines Folgeturniers werden gerne angenommen.


12. AUDI Quattro Cup

Zum 12. Mal wurde am Samstag, den 20. Mai 2017, der Audi Quattro Cup, gesponsert vom Autohaus Drechsler, als Vierer mit Auswahldrive auf unserer Golfanlage ausgetragen. Frank Hettler begrüßte ab 8 Uhr die Flights persönlich an Tee 1 und übergab ihnen die beliebten Audi- Startgeschenke. Bei strahlendem Sonnenschein gingen 88 gut gelaunte Teilnehmer an den Start. Das traditionelle Weißwurstfrühstück genossen Sie auf der sonnigen Terrasse des Golfclubs. Einen würdigen Abschluss des gelungenen Turniertags machte Philip Reise möglich, der ein ansprechendes Menü servierte: schwäbische Festtagssuppe, Schweinefilet in Champignonrahmsauce mit Pommes Dauphine und Marktgemüse. Als Dessert bereitete er Apfelküchle aus dem Ofen mit Vanilleeis zu. Nach der Stärkung fand die Siegerehrung statt: Mit sensationellen 48 Netto Punkten spielte sich das Team Manuela Trommler und Robin Lars Schmitt auf Platz 1 und wurde somit für das Deutschland Finale nominiert. Platz 2 erreichte das Team Britta Hermann und Hannes Wessbecher mit 42 Netto Punkten, Laurin Luis Kamm und Stefan Kamm belegten mit 41 Netto Punkten Platz 3. Das 1. Brutto ging mit herausragenden 38 Brutto Punkten an das Team Verena Kunz und Maximilian Bauer. Der „Longest Drive“ ging an Laurin Luis Kamm und Julia Hohnecker - „Nearest to the Pin“ erspielten Alina Reutter und Maximilian Bauer. Zum Abschluss kündigte Frank Hettler zur großen Freude der Teilnehmer ein Wiedersehen zum 13. Audi Quattro Cup in 2018 an. Ein herzliches Dankeschön gilt dem familiengeführten Autohaus Drechsler, Frank Hettler und Mitarbeiter, die das Wettspiel mit großem Engagement begleitet haben.


Info zum neuen Akkuladeraum in Caddyhalle2

Aufgrund der zahlreichen jüngsten Brandvorfälle, die in deutschen Golfclubs durch Lithium Ionen Akkus und Ladegeräte verursacht wurden, sehen wir uns veranlasst, unverzüglich zu reagieren. Zur Gewährleistung des Brandschutzes haben wir die Caddyhallen am 15.02.2017 vom Strom und – sofern erforderlich – vorhandene Akkus von den Ladegeräten getrennt. Für diese Maßnahme bitten wir Sie um Verständnis. Ferner bitten wir Sie, dass Sie bei nächster Gelegenheit Ihre Akkus, Batterien und Ladegeräte abholen. Die Lagerung von Lithium Ionen Akkus und Ladegeräten ist in den Caddyhallen ab sofort untersagt. Vor diesem Hintergrund bitten wir Sie um Ihr Verständnis, dass wir den mit Ihnen bestehenden Mietvertrag betreffend „Elektro-Caddybox“ außerordentlich mit sofortiger Wirkung kündigen. Gleichzeitig bieten wir Ihnen für Ihre Caddybox den Abschluss eines neuen Mietvertrages an, der die Lagerung sowie das Laden von Akkus und Batterien ausschließt. Den Vertrag entnehmen Sie bitte der Anlage. Die Miete wurde angepasst auf Euro 229,- für die große Caddybox, bzw. Euro 129,- für die mittlere Caddybox. Selbstverständlich werden wir Ihnen den Differenzbetrag in Höhe von Euro 10,- für das Jahr 2017 erstatten. Sämtliche Unterlagen gehen Ihnen in der KW 8 per Post zu. Wir werden so schnell wie möglich einen separaten Akkuladeraum, der den aktuellen brandschutzrechtlichen Bestimmungen entspricht, errichten und bieten Ihnen nach Fertigstellung die Möglichkeit, ein Akkuladefach zu mieten. Die Planung, Ausschreibung und Vergabe des Projektes Akkuladeraum wird noch in KW 8 abgeschlossen, so dass der Raum binnen 8 bis 10 Wochen verfügbar sein sollte. Vorgesehen ist hierfür die Abtrennung des südlichen Bereichs der kleinen Caddyhalle 2 (Boxen 501-513, 569-589). Der Akkuladeraum wird mit einer Brandmelde- und zusätzlich mit einer automatischen Löschanlage ausgestattet. Die Caddyhallen verfügen bereits über eine Brandmeldeanlage. Dies alleine ist jedoch – nach aktuellem Sachstand und Risikobewertung – zur Vermeidung folgenschwerer Brandfälle nicht mehr ausreichend. Sofern Sie Interesse an der Anmietung eines Akkufaches haben, bitten wir um Ihre zeitnahe Rückmeldung sofern möglich bis 24.02.2017 (Bleiakku bitte gesondert vermerken!!), gerne per beigelegtem Antwortfax der Postsendung, telefonisch oder an info@golf-kirchheim.de. Weitere Fragen richten Sie bitte an mack@golf-kirchheim.de.


News zur Wintersaison….

Liebe Mitglieder, die Herbst/Wintersaison hat begonnen und wie jedes Jahr nutzen wir diese Jahreszeit, um den Platz optimal auf die kommende Saison 2017 vorzubereiten. Mit Blick auf die kommenden Monate möchten wir nachfolgend zu zwei Themen der kälteren Jahreszeit informieren, a. zum Phänomen der Regenwürmer und b. der Elektrotrolleys, die demnächst wieder eingewintert werden.   Regenwürmer auf dem Golfplatz Vielen ist es ein Laster… sobald die feuchte und kühlere Jahreszeit Einzug hält, nimmt die Anzahl der Regenwürmer auf dem Golfplatz vermeintlich stark zu. Doch der Schein trügt, denn dem ist nicht so. Jeder normale, humose und gesunde Boden enthält pro Kubikmeter 200-400 Regenwürmer, auf einer Fläche von einem Hektar also über 2.000.000 Tiere. Sie machen den Boden fruchtbar, verteilen die Nährstoffe, lockern ihn auf und halten schädliche Eindringlinge wie Pilze fern. Kurz um, der Regenwurm ist einer der Gründe, warum wir uns Jahr für Jahr über einen schönen und gesunden Golfrasen freuen dürfen. Wieso die bemerkbare Anzahl der Regenwürmer und deren Hinterlassenschaften, die charakteristischen Wurmlosungen, an der Erdoberfläche im Herbst deutlich zunehmen, liegt an der Nahrung der Tiere, die sich hauptsächlich von verrotteten Pflanzenresten und humosen Boden ernähren. Zudem an den klimatischen Bedingungen im Herbst. Da der Boden durch die hohe Pflege in sehr gutem Zustand ist, fühlen sich auch die Tiere wohl. Zusätzlich ist der Boden zu dieser Jahreszeit besonders intensiv mit dem Laub der Bäume und Sträucher bedeckt. Unter anderem lockt es die Regenwürmer deshalb an die Erdoberfläche, um das Laub in die Erde zu ziehen und dort verrotten zu lassen. Da Regenwürmer stoffwechselbedingt besonders aktiv bei Temperaturen von 10-14°C sind, bietet der Herbst und das Frühjahr rundum ideale Bedingungen für diese, für den Golfplatz unerlässlichen, kleinen Helferlein.   Elektrotrolleys – warum sie im Winter nicht mehr rollen dürfen Die Problematik der Elektrotrolleys ist nicht nur die Kompression des Rasens durch das Gewicht, dies tritt auch bei leichten Trolleys auf, sondern vielmehr, dass es sich nicht vermeiden lässt, dass die Räder der Wägen durchdrehen. Dabei kann das Gras herausgerupft bzw. abgerissen werden, was während der kühleren Jahreszeit zu teils irreversiblen Schäden der Grashalme führt. Selbst Räder, die nicht durchdrehen, üben permanent ein Kraftmoment aus, welches das Gras, im Gegensatz zu Zieh- und Schiebetrolleys, deutlich stärker strapaziert. Allgemein ist jede Beanspruchung des Rasens im Winter kontraproduktiv, wenn diese sich jedoch minimieren lässt, dankt es einem der Rasen im Frühjahr, weil er sich schneller erholen kann und weniger Anfällig für Krankheiten ist.   Eine gute Nachricht zum Schluss: Nach Installation der Brandschutzanlage kann der Strom diesen Winter in der Halle anbleiben. Dennoch möchten wir Sie bitten, sich mit den Einwinterungsrichtlinien Ihres Herstellers zu befassen und die Akkus entsprechend einzuwintern. Auch zu dieser Jahreszeit wünschen wir… schönes Spiel!


Nespresso Business Trophy

Als weiteres Highlight der Kategorie Einladungsturniere wurde am Freitag, den 23.09., die Nespresso Business Trophy auf unserem schönen Platz ausgetragen. Nespresso überraschte die Mitglieder und Gäste des Golfclubs mit einem Pop Up Cafe auf der Piazza vor dem Clubhaus. Jeder war willkommen, bei herrlichem Sonnenschein Nespresso Varianten zu geniessen. So versammelten sich auch die Teilnehmer in fröhlicher Runde vor dem Turnier bei Nespresso und Kuchen. Herr Sachse begrüsste die Golfer und verlas die Spielanleitung, Texas Scramble, bevor die Gruppe zum Kanonenstart des 9-Loch-Turniers ausschwärmte. Unterwegs gab es weitere Überraschungen für den Gaumen... köstliches handgemachtes Eis von Martosca und gegen den Durst ein Getränke Butler - verkostet wurde Champagnerhefebier des Sponsors Blondine & Brunette Crafted Beer, lecker! Nicht zuletzt die Spielform sorgte für Laune und entsprechend gute Ergebnisse, welche beim anschliessenden BBQ in geselliger Runde ordentlich gefeiert wurden. Herr Sachse und Herr Vogel überreichten den Gewinnern allerhand Nützliches… Nespresso Business und Pixie Maschinen, Magnums von Blondine & Brunette, Milchaufschäumer, Boss Gutscheine und zum Abschied die beliebten Nespresso Goodie Bags. Ein Wow- Event!! Herrn Vogel und seinem netten Team von Nespresso sei herzlich gedankt - Fortsetzung in 2017 definitiv erwünscht! Gerne mit George ;)   Brutto 1. Andrea Hertle & Ulrich Unger  16   Netto 1. Philipp Grevy & Rainer Schmitt 30 2. Isabella Röhm & Moritz Vogel 29 3. Benni Mack & Miriam Maurer 29     Nearest to the Line Mirko Oesterhaus Longest Drive Herren Marc Vogler Longest Drive Dame Fiona Klingele Nearest to the Pin H. Kai Fröhlich Nearest to the Pin D. Christel Goll-Weiler


Franziskaner Cup by Bogner Haus Stuttgart

Am 10. September war es wieder soweit - der fünfte Franziskaner Cup wurde 2016 bei besten Wetterverhältnissen ausgetragen. 80 Teilnehmer starteten ab 9 Uhr an Tee 1 & 10. Die traditionelle Weisswurst und Brezeln Halfway sorgte für ordentliche Stärkung und starke Ergebnisse. Nach dem Motto "O'zapft is..." wurden nach der Runde Freibier und feinste bayerische Esskultur vom Büffet genossen.  Gutscheine vom Bogner Haus Stuttgart für die Damen, eine Zapfanlage und Restaurantgutscheine für die Herren wurden von den verdienten Gewinnern entgegengenommen. Wir danken Herrn Reise & Team, der Franziskaner Brauerei und dem Bogner Haus Stuttgart für die Ausrichtung dieses fröhlichen Golfevents!   Ergebnisse   Brutto 1.  Maximilian Bauer  40   Netto Herren 1.  Volker Plitt  52 2.  Nikolaus Meyding  43 3.  Sven Greiner  40   Netto Damen 1.  Daniela Haug  42 2.  Regine Meyding  41 3.  Petra Kanzleiter  40   Longest Drive Herren  Sven Greiner Longest Drive Damen  Patricia Isabel Schmidt Nearest to the Pin H.  Ivan Labra Nearest to the Pin D.    Patricia Isabel Schmidt  


5. Deka Golf-Cup 2016

Der 5. Deka Golf Cup wurde am Samstag, den 2.07.2016, ausgerichtet. Herr Ulrich Unger und das Team der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen begrüssten die Teilnehmer ab 7:30 Uhr mit hochwertigen Startgeschenken. Nach Einnahme eines "petit dejeuners" im Restaurant ging es zum gemeinsamen Einschlagen auf die Driving Range.   94 Teilnehmer starteten Punkt 9 Uhr, nachdem der "Schuss" vernommen wurde. Das Team der KSK versorgte die Golfer durchgehend mit Getränken und Snacks auf dem Platz. Im Anschluss genossen die Teilnehmer die verdiente Geselligkeit bei einem internationalen Buffet auf der Terrasse.   Herr Burkhard Wittmacher, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse, führte die Siegerehrung persönlich durch und gratulierte den glücklichen Gewinnern mit attraktiven Preisen. Die ersten Plätze der Brutto- und Nettowertungen erhielten zusätzlich das begehrte Ticket für das Regionalfinale des Deka Golf Cups 2016 im Golfclub Mannheim-Viernheim e.V.. Wir danken der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen für das grosszügige Sponsoring und die persönliche Betreuung des Events.     1. Brutto Herren  Luigi Ciampini 30 1. Brutto Damen  Sabine Bosch 20       1. Netto A  Sven Greiner 41 1. Netto B  DR. Hermann Brüggemann 37 1. Netto C  Markus Manz 40       Nearest to the Pin  Hermann Reinert   Nearest to the Pin  Brigitte Menrad   Longest Drive  Sven Greiner   Longest Drive  Karin Battenschlag  


Schweres Unwetter trifft Golfplatz

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 25.06. hat ein Gewitter (44l/m2) den Golfplatz in Teilbereichen geflutet. In der Folge musste der Platz gesperrt werden. Zahlreiche Bunker stehen unter Wasser, der Teich an Bahn 6 ist über das Ufer getreten und auf dem Fairway 7 hat sich ein neuer Bach gebildet. Aktuelle Infos entnehmen Sie bitte unserer Website.


3. Nürtinger Golfmeisterschaften um den Generali Pokal

Die 3. Nürtinger Golfmeisterschaften um den Generali Pokal erfreuten sich wie auch im Vorjahr großer Beteiligung. Clemens Hertle, Chef der Generali, überreichte die von der Versicherung gestifteten Pokale an die neuen Stadtmeister Britta Hermann (Damen) und Heino Fehmer (Herren). Bei durchwachsenem Wetter gingen 82 Freunde des Golfsports, davon 22 Nürtinger/innen, bei dem in dieser Form nun schon zum dritten Mal ausgetragenen Turnier an den Start. In der Damenwertung wurde Britta Hermann vor Andrea Hertle souveräne Stadtmeisterin.  Knapper ging es dagegen bei den Herren zu: Vorjahressieger Clemens Hertle spielte eine 82 und lag damit drei Schläge hinter dem neuen Stadtmeister Heino Fehmer (79). Über den Preis als beste Jugendspielerin des Teilnehmerfeldes durfte sich Fee Hermann freuen. Die Sonderpreise „Nearest to the Pin“ sicherten sich in der Damenwertung Antonia Schwarz-Rudolph (5,64 Meter) und Patrik Bauer (3,40 Meter) bei den Herren. Den besten „Longest Drive“ spielte Manuela Trommler, bei den Herren ebenfalls Patrik Bauer. Clemens  Hertle überreichte den Preisträgern ihre Pokale beziehungsweise Preise, während seine Frau Andrea Hertle die Moderation der Siegerehrung übernahm. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten ihre freie Zeit nach dem Turnier, um sich bei der DKMS zu registrieren, die ebenfalls vor Ort war und eine große Typisierungsaktion durchführte. Bei leckerem Essen und guter Musik ließen die Golfer das Turnier schließlich ausklingen.   Nürtinger Stadtmeister 2016   1. Brutto Herren Heino Fehmer 29 1. Brutto Damen Britta Hermann 14 1. Brutto Jugend Fee Hermann 12     1. Brutto Herren Stefan Waggershauser 28 1. Brutto Damen Antonia Schwarz-Rudolph 26 1. Netto A Michael Leibfried 37 2. Netto A Karl Brauneisen 36 3. Netto A Norbert Pichl 34 1. Netto B Martin Ott 38 2. Netto B Almut Winkler 35 3. Netto B Manfred Schwarz 34 1. Netto C Siegfried Kindl 49 2. Netto C Carmine Notari 45 3. Netto C Ivan Labra 41 Nearest to the Pin D. Antonia Schwarz-Rudolph 5,64 m Nearest to the Pin H. Patrik Bauer 3,40 m Longest Drive Damen Manuela Trommler   Longest Drive Herren Patrik Bauer  


11. Audi Quattro Cup

Zum 11. Mal wurde am Samstag, den 28. Mai 2016, der Audi Quattro Cup, gesponsert vom Autohaus Drechsler, als Vierer mit Auswahldrive auf unserer Golfanlage ausgetragen. Frank Hettler begrüßte ab 8 Uhr die Flights persönlich an Tee 1 und übergab ihnen die beliebten Audi- Startgeschenke. Bei strahlendem Sonnenschein gingen 88 gut gelaunte Teilnehmer an den Start. Das traditionelle Weißwurstfrühstück genossen Sie auf der sonnigen Terrasse des Golfclubs. Gegen Ende des Turniers wurden die letzten zwei Flights von einem plötzlichen und heftigen Gewitter überrascht, sodass sie über eine halbe Stunde in der Blitzschutzhütte ausharren mussten. Schließlich konnten sie das Turnier doch noch zu Ende spielen, wobei sie sich die 18 mit einer Entenfamilie teilten, die sich auf den dort neu entstandenen Seen sichtlich wohlfühlte. Einen würdigen Abschluss des gelungenen Turniertags machte Philip Reise möglich, der ein ansprechendes Menü servierte: Kresserahmsuppe mit Räucherlachsstreifen, Schweinefilet auf gebratenem grünen Spargel mit Dijonsenfsauce und Kartoffelkrusteln. Als Dessert bereitete er Rhabarbertiramisu mit marinierten Erdbeeren zu. Nach der Stärkung fand die Siegerehrung statt: Im Computerstechen mit hervorragenden 46 Netto Punkten spielte sich das Team Julia Mende und Tobias Mattl auf Platz 1 und wurde somit für das Deutschland Finale nominiert. Platz 2 erreichte das Team Martin Ott und Josef Oswald mit 46 Netto Punkten, Tim und Nikolaus Meyding belegten mit 42 Netto Punkten Platz 3. Das 1. Brutto ging mit 29 Brutto Punkten an das Team Kai-Uwe und Moritz Wagner. Der „Longest Drive“ ging an Silke Fuchs und Partik Bauer - „Nearest to the Pin“ erspielten Angela Kaub und Arno Fuchs. Zum Abschluss kündigte Herr Hettler zur großen Freude der Teilnehmer ein Wiedersehen zum 12. Audi Quattro Cup in 2016 an. Ein herzliches Dankeschön gilt dem familiengeführten Autohaus Drechsler, Frank Hettler und Mitarbeiter, die das Wettspiel mit großem Engagement begleitet haben.


Franziskaner Cup

Am 19. September war es wieder soweit - der beliebte Franziskaner Cup N°4 wurde 2015, erstmalig im Herbst, bei irischen Wetterverhältnissen ausgetragen. 102 Teilnehmer starteten ab 9 Uhr an Tee 1 & 10. Die traditionelle Weisswurst und Brezeln Halfway sorgte für ordentliche Stärkung und starke Ergebnisse. Nach dem Motto "O'zapft is..." wurden nach der Runde Freibier und feinste bayerische Esskultur vom Büffet genossen. Rustikal ging es auch bei der Siegerehrung ab 17 Uhr zu: Wirt Philip Reise überreichte Genuss- Objekte und Gutscheine für Leib und Magen. Zapfanlagen, Getränke- und Restaurantgutscheine wurden von den verdienten Gewinnern gerne entgegengenommen. Wir danken Herrn Reise & Team und der Franziskaner Brauerei für die Ausrichtung dieses fröhlichen Golfevents!   Ergebnisse   Brutto 1.  Philipp Max Schwab  38 1.  Dagmar Vay-Hülsey  26   Netto A 1.  Marco Ellinger  42 2.  Marc Funken  38 3.  Helmut Abele  35   Netto B 1.  Tim Meyding  41 2.  Alfred Trzmiel  40 3.  Ivan Labra  39   Netto C 1.  Evi Baumann  47 2.  Stephan Magar  46 3.  Axel Hoffmeister  44   Longest Drive Laurin Luis Kamm Longest Drive Dagmar Vay-Hülsey Nearest to the Pin Helmut Abele Nearest to the Pin   Ellen Seifert  


2. Nürtinger Golfmeisterschaften um den Generali Pokal

Die 2. Nürtinger Golfmeisterschaften um den Generali Pokal erfreuten sich einer großen Beteiligung. Der Schirmherr, Oberbürgermeister Otmar Heirich, überreichte die von der Generali gestifteten Pokale an die neuen Stadtmeister Dagmar Vay-Hülsey (Damen) und Clemens Hertle (Herren). 100 Freunde des Golfsportes, davon 30 Nürtinger/innen, beteiligten sich an dem in dieser Form zum zweiten Mal ausgetragenen Turnier. In der Damenwertung wurde Dagmar Vay-Hülsey mit großem Vorsprung vor Christel Nagel und Uli Werner souveräne Stadtmeisterin. Vorjahressiegerin Karin Reich musste sich mit Rang vier begnügen. Ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen gab es dagegen bei den Herren. Vorjahressieger Heino Fehmer spielte eine 76 und lag damit einen Schlag hinter dem neuen Stadtmeister Clemens Hertle (75). Auf den weiteren Plätzen folgten Helmut Henzler, Patrik Bauer und Helmut Abele. Der beste Jugendspieler des Teilnehmerfeldes war Jeremy Hülsey. Die Sonderpreise „Nearest to the Pin“ sicherten sich in der Damenwertung Katharina Kähler (3,63 Meter) und Volker Schöck (0,68 Meter) bei den Herren. Den besten „Longest Drive“ spielte Dagmar Vay-Hülsey, bei den Herren Simon Schade. Oberbürgermeister Otmar Heirich überreichte den Preisträgern ihre Pokale beziehungsweise Preise. Auch nächstes Jahr sollen die Nürtinger Golfmeisterschaften wieder stattfinden.   Nürtinger Stadtmeister 2015   1. Brutto Herren  Clemens Hertle 33 1. Brutto Damen  Dagmar Vay 29     1. Brutto Herren Daniel Zink 39 1. Brutto Damen Verena Kunz 24 1. Netto A Jeremy Hülsey 36 2. Netto A Simon Schade 37 3. Netto A Kai-Uwe Wagner 29 1. Netto B Rüdiger Kähler 20 2. Netto B Karin Peter 21 3. Netto B Britta Kömen 20 1. Netto C Manuel Zabukovec 17 2. Netto C Martin Ott 22 3. Netto C Daniela Haug 12 Nearest to the Pin D. Katharina Kähler 3,63m Nearest to the Pin H. Volker Schöck 0,68 m Longest Drive D. Dagmar Vay   Longest Drive H. Simon Schade  


4. Deka Golf Cup

Der 4. Deka Golf Cup wurde am Samstag, den 11.07.2015, bei schönstem Sommerwetter ausgerichtet. Herr Ulrich Unger und das Team der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen begrüssten die Teilnehmer ab 7:30 Uhr mit hochwertigen Startgeschenken. Nach Einnahme eines "petit dejeuners" im Restaurant ging es zum gemeinsamen Einschlagen auf die Driving Range.   100 Teilnehmer starteten Punkt 9 Uhr, nachdem der "Schuss" vernommen wurde. Bei deutlich ansteigenden Temperaturen versorgte das Team der KSK die Golfer durchgehend mit Getränken und Snacks auf dem Platz. Im Anschluss genossen die Teilnehmer die verdiente Geselligkeit bei einem internationalen Buffet auf der Terrasse. In Anbetracht der hohen Wärmegrade wurden bemerkenswerte Ergebissse erzielt.   Herr Burkhard Wittmacher, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse, führte die Siegerehrung persönlich durch und gratulierte den glücklichen Gewinnern mit attraktiven Preisen. Die ersten Plätze der Brutto- und Nettowertungen erhielten zusätzlich das begehrte Ticket für das Regionalfinale des Deka Golf Cups 2015 im GC Heilbronn-Hohenlohe e.V.. Wir danken der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen für das grosszügige Sponsoring und die persönliche Betreuung des Events.     1. Brutto Herren Luigi Ciampini 34 1. Brutto Damen Sabine Bosch 22       1. Netto A Julia Mende 40 1. Netto B Fritz Eisele 40 1. Netto C Dr. Wolfgang Otto 43       Nearest to the Pin Karin Peter   Nearest to the Pin Fritz Eisele   Longest Drive Julia Mende   Longest Drive Gerhard Weiler  


Hahn Porsche Cup 2015

Am heissesten Wochenende seit 103 Jahren stellte die Teilnahme am diesjährigen Hahn Porsche Cup bei Temperaturen an die 40 °C eine hochsportliche Leistung dar. Desto beeindruckender die erzielten Ergebnisse der Teilnehmer, die es sich nicht nehmen liessen, die Challenge anzunehmen.   Das Porsche Team um Herrn Severin Ströbel empfing die Golfer ab 8 Uhr bestens gelaunt mit hochwertigen Startgeschenken. Der Platz präsentierte sich in hervorragendem Zustand. Philip Reise hatte sich an Grün 9 im "Live Cooking Tent" eingerichtet und servierte hausgebeizten Lachs an Ananassorbet, Zitronen-Thymianpoularde auf Couscous, Praline vom Galloway auf Kartoffelstampf - dazu Eisgekühltes. Marshall Heinz Häuser versorgte die Flights nonstop mit Getränken auf dem Platz. Zurück im Clubhaus erwartete die Teilnehmer ein erstklassiges Barbecue: Grillprofi Philip Reise servierte am Stück gegrilltes Rib-Eye, Lachs und Meeresfrüchte aus dem Smoker.   Die bemerkenswerten Ergebnisse des Wettspiels wurden bei der anschliessenden Siegerehrung gewürdigt. Severin Ströbel überreichte die begehrten Porsche- Preise an einen glücklichen Kreis verdienter Gewinner. Wir danken Herrn Ströbel und Frau Wöhren vom Porsche Zentrum Flughafen Stuttgart für das Sponsoring und die ausgezeichnete Betreuung des Events.   Brutto 1. Daniel Zink 34 1. Dagmar Vay-Hülsey 27   Netto A 1. Matthias Fritton 39 2. Luigi Ciampini 37 3. Gregor Fünfgeld 36   Netto B 1. Bernhard Föhr 43 2. Nicole Hederer 40 3. Andrea Greiner 40   Netto C 1. Ivan Labra 44 2. Peter Russ 42 3. Sascha Roth 42   Longest Drive Marco Ellinger Longest Drive Evelina Krantz Nearest to the Pin Helmut Henzler Nearest to the Pin Susanne Pöschl


Erfolgsserie „Audi Quattro Cup“

Zum 10. Mal wurde am Samstag, den 16. Mai 2015, der Audi Quattro Cup, gesponsert vom Autohaus Drechsler, als Vierer mit Auswahldrive auf unserer Golfanlage ausgetragen. Frank Hettler begrüßte ab 8 Uhr die Flights persönlich an Tee 1 und übergab die beliebten Audi- Startgeschenke. Nach Auflösung des Frühnebels gingen 108 gut gelaunte Teilnehmer an den Start. Das traditionelle Weißwurstfrühstück wurde auf der sonnigen Terrasse eingenommen. Im Anschluss an den gelungenen Turniertag servierte Philip Reise ein klassisches Menü mit Spargelvariationen, Filet und Beilagen, Erdbeeren mit Vanilleeis.   Im Anschluss wurde die Siegerehrung durchgeführt: Mit hervorragenden 42 Netto Punkten spielte sich das Team Jürgen und Daniela Haug auf Platz 1 und wurde somit für das Deutschland Finale nominiert. Platz 2 nach Computerstechen erreichte das Team Ulrich Schneider / Felix Böhmerle mit 41 Netto Punkten, Frank und Nicolette Amhoff belegten mit gleichfalls 41 Netto Punkten Platz 3. Das 1. Brutto ging mit 33 Brutto Punkten an das Team Jan-Philipp Steinbring und Tim Mende. Der „Longest Drive“ ging an Frank Amhoff und Stefanie Arnold - „Nearest to the Pin“ erspielten Florian Schweizer und Kerstin Bolay.   Das Highlight des Abends stellte die Verlosung des Sonderpreises „Ein Wochenende mit Ford Mustang 1966“ dar. Dieser wurde unter großem Beifall an Gerda Henzler vergeben. Zum Abschluss kündigte Herr Hettler zur großen Freude der Teilnehmer ein Wiedersehen zum 11. Audi Quattro Cup in 2016 an. Ein herzliches Dankeschön an das familiengeführte Autohaus Drechsler, Frank Hettler und Mitarbeiter, die das Wettspiel mit großem Engagement begleitet haben.


6. STUTTGARTER GOLFTAGE

Die STUTTGARTER GOLFTAGE, unlängst auf der CMT mit dem "New Golf Award" ausgezeichnet, gehen in das sechste Jahr. Vom 30.05.-06.06. kämpfen Golfer und Golferinnen aller Handicapklassen an sieben aufeinanderfolgenden Tagen auf sieben verschiedenen Golfanlagen um attraktive Tages- und Wochenpreise. Der Charityerlös für hilfsbedürftige und sozial schwache Kinder geht an die Initiative „Clean Winners“, die u.a. von Tennis-Legende Charly Steeb gegründet wurde.    Alle Turniere werden vorgabenwirksam als Einzelzählspiel nach Stableford ausgetragen. Jedes Turnier hat seine eigene Wertung und endet nach einem sportlichen und spannenden Golftag mit der Siegerehrung und Abendessen. Preise inkludieren Equipment-Gutscheine, Hotelaufenthalte und hochwertige Golfaccessoires.   Ein Highlight ist der in die Serie integrierte Charity Contest „Golfer mit Herz & Seele“, dessen Erlös der Initiative „Clean Winners“ zufliesst. Unter allen Teilnehmern des Charity Contests werden Sonderpreise ausgelost.   Turniertermine 30.5. - GC Hechingen Hohenzollern 31.5. - GC Domäne Niederreutin 01.6. - spielfrei 02.6. - GC Schloss Nippenburg 03.6. - GC Kirchheim Wendlingen Auschreibung 04.6. - G & LC Haghof (Fronleichnam) 05.6. - GC Marhördt 06.6. - GC Hetzenhof Die Teilnahmegebühren betragen € 35,- für Mitglieder und € 85,- € für Gäste. Diese beinhalten neben den Startgebühren, Greenfee, Verpflegung auch einen Anteil zum Charity. Die Anmeldung erfolgt über den teilnehmenden Golfclub. Teilnehmer mit fünf bis sieben Terminen profitieren von attraktiven Staffelpreisen.   Weitere Informationen finden Sie unter www.stuttgarter-golftage.de oder direkt beim Veranstalter GHC Golf & Hotel Consulting unter 07181 408891.


Renovierung des Clubhauses und der Aussenanlagen

Sehr geehrte Mitglieder,   das Innenleben und die Fassade des Clubhauses haben in den vergangenen Wochen ein Update erhalten.   Wir danken den am Umbau beteiligten Firmen: Hartmann Malerei und Innenausstattung, Schreinerei Faustmann, von Au- Gehrung Fliesen, Haible Polstermanufaktur, Carsten Haas Thekenbau, Martim Andrade, Rädisch Lasertechnik und Frau Susanne Sulzbach (Innenarchitektur).   Am heutigen Sonntag, den 01.02.2015, wurden die Türen wieder geöffnet und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Herr Reise und sein Team erwarten Sie mit frischen saisonalen Gerichten und einem Eröffnungsmenü.In den kommenden Wochen werden weitere Maßnahmen um das Clubhaus und auf dem Platz realisiert. Ab dem 09. Februar wird der Platz vor dem Eingang des Hauses neu gestaltet (Bodenbelag, Beleuchtung, Sitzgelegenheiten, Bepflanzung), ab dem 16. Februar werden auf der Terrasse neue Platten verlegt. Der Anbau des Cartports Südseite UG ist für Woche 9 ab dem 23.02. vorgesehen. Zeitgleich beginnt der Bau einer Pumpenanlage neben dem Damenabschlag 14 - der Winterspielbetrieb wird hiervon voraussichtlich nicht betroffen sein.   Wir hoffen die Witterung erlaubt eine plangemäße Umsetzung der noch anstehenden Projekte und freuen uns auf die kommende Saison 2015.


Rotary International Charity Tournament 2014

Erstmalig wurde am Samstag, den 13. September 2014, der 1. Charity Golfcup zugunsten der Ronald Mc Donald Kinderhilfe Tübingen auf unserer Golfanlage ausgetragen. Ein großer Teil des Nenngeldes kam der Kinderhilfe zugute. Durch großzügige Spenden der Mitglieder und Gäste konnte Frau Jones von der Ronald Mc Donald Kinderhilfe einen Scheck über 2200,- € entgegennehmen. Eine spontane Sammel-und Versteigerungsaktion (Champagner!) unserer Frau Präsidentin Susi Pöschl brachte € 600,- für den guten Zweck. Frau Jones bedankte sich herzlich bei allen Turnierteilnehmern und berichtete ausführlich über Ihre Arbeit bei der Ronald Mc Donald Kinderhilfe.   Nach dem Turnier wurde zum Sektempfang und zu Kaffee und Kuchen geladen, gegen 17:30 Uhr wurde das beliebte „Schwäbische Buffet“ eröffnet. Trotz widrigen Wetterverhältnissen konnten die Turnierteilnehmer gute Ergebnisse erzielen, die bei der anschließenden Siegerehrung bekannt gegeben wurden.   Unser besonderer Dank gilt dem Vizepräsidenten des Rotary Club Stuttgart International Herrn Stephan Kretschmer, der mit viel Engagement das Turnier begleitete.   Die Sieger des Tages: Brutto Herren Ulrich Schmidt 36 Brutto Damen Dagmar Vay-Hülsey 26 Netto A Clemens Hertle 38   Martin Sallenhag 37   Patricia Pregizer 36 Netto B Burkhard Wittmacher 38   Frank Lindenberg 37   Nobert Pichl 36 Netto C Jan Brodbeck 46   Christian Albrings 41   Martin Ott 39 Nearest Herren Martin Sallenhag 1,12m Nearest Damen Karin Willmes 3,70m Longest Herren Immo Schröder 217 m Longest Damen Dagmar Vay-Hülsey 186 m


1. Nürtinger Golfmeisterschaften um den Generali Pokal

Ein gelungenes Turnier mit glücklichen Gewinnern… Am 23. August 2014 wurden die „1. Nürtinger Golfmeisterschaften um den Generali Pokal“ ausgetragen. Das Generali Team, vertreten durch Familie Clemens Hertle, begrüßte die Teilnehmer persönlich mit Startgeschenken.   Bei windigen Witterungsverhältnissen nahmen 90 Teilnehmer die Herausforderung an – es wurden sehr gute Ergebnisse erzielt und die „Nürtinger Stadtmeister“ standen bald fest.   Frau Andrea Hertle übernahm die Siegerehrung mit viel Charme und überreichte attraktive Preise. Zum Abschluss wurden die Gewinner weiterer Preise über eine unterhaltsame Tombola ermittelt. Anschließend wurde das beliebte Grillbuffet eröffnet… bis spät in die Nacht saß man noch zusammen und ließ den Turniertag ausklingen.   Ein herzliches Dankeschön an Familie Hertle und alle Helfer, die durch ihr Engagement zu diesem erfolgreichen Wettspiel beigetragen haben!   Die Sieger des Tages: NT-Stadtmeister Heino Fehmer 30 NT-Stadtmeisterin Karin Reich 15 Brutto Herren Ulrich Leypoldt 32 Brutto Damen Julia Hohnecker 30 Netto A Mirko Prerauer 41   Dr.Hans-Dieter Müller 39   Pirmin Kamm 39 Netto B Klaus Kömen 42   Paul Rodger 41   Stephan Strobel 38 Netto C Jürgen Wunderlich 42   Angelika Häfner 41   Andrea Vogt 40 Nearest Herren Carmine Notari   Nearest Damen Helga Liebisch   Longest Herren Laurin Kamm   Longest Damen Andrea Hertle  


Hahn Porsche Cup 2014

Zum 1. Mal wurde am Samstag, den 26.07.2014, der „Hahn Porsche Cup“ auf unserer Golfanlage ausgetragen. Gesponsert wurde das Turnier vom Porsche Zentrum Flughafen Stuttgart, vertreten durch Herrn Severin Ströbel und Frau Claudia Brüstle. Das Porsche-Team begrüßte jeden Turnierteilnehmer persönlich im Foyer mit einem Geschenk. Am Start waren 96 Teilnehmer, die an Tee 1 und 10 bei bescheidenen Witterungsverhältnissen die Runde antraten. Bei strömendem Regen war die Rundenverpflegung „Showcooking“ mit Philip Reise eine große Herausforderung. Dennoch wurde für diese Verhältnisse gut gespielt - die Ergebnisse haben beeindruckt.   Mit einem verdienten „Apero“ wurden die Spieler nach der Runde empfangen und konnten dann beim „Floating Dinner“ sofort zum Barbeque übergehen. Anschließend wurde die Siegerehrung durchgeführt, wobei die charmante Frau Brüstle die Preisübergabe vornahm. Die nicht abgeholten Preise wurden in einer Tombola verlost und konnten zur Freude der anwesenden Teilnehmer vergeben werden.   Ein herzliches Dankeschön an das Team vom Porsche Zentrum Flughafen Stuttgart, welches mit großem Engagement dieses gelungene Turnier begleitet hat.   Die SiegerInnen des Tages: Brutto  Maximilian Bauer 40   Dorina Bosch 30 Netto A Adrian Bezler 43   Kai-Uwe Wagner 38   Michael Hertle 38 Netto B Gunter Rädisch 41   Marc Neef 37   Paul Rodger 37 Netto C Sven Langkahr 50   Harald Gubesch 48   Delia Strasser 46 Longest Herren Daniel Zink   Longest Damen Dorina Bosch         Nearest to the Pin Damen Klaus Pregizer   Nearest to the Pin Herren Gerda Henzler    


3. Ostertag Cup

Am 5.07.2014 wurde zum dritten Mal der Ostertag Cup, vertreten durch Sponsor Alexander Knab, ausgetragen. Bei gutem Wetter erwartete die 87 Turnierteilnehmer ein bestens gepflegter Platz. Gespielt wurde ein Einzelzählspiel nach Stableford. Belohnt wurden die Teilnehmer durch ein feines Gourmetmenü im Rahmen der gelungenen Abendveranstaltung.   Die Sieger des Tages: Brutto Herren Vincenzo Sita 36 Brutto Damen Snezana Prerauer 20 Netto A Gregor Fünfgeld 40   Giorgio Ciampini 36   Nobert Pichl 35 Netto B Rüdiger Treiber 46   Burkhard Wittmacher 40   Karin Willmes 38 Netto C Denis Lanjahr 46   Silke Fritton 41   Daniela Haug 38       Brutto Gäste Marko Lukannek 20 Netto Gäste Dirk Meyer 44   Uwe Witzler 41   Andreas Stumm 40 Netto CIO Markus A. Heining 41   Cornelia Heining 40   Hendrik Wolter 39       Nearest Herren Gerd Kanzleiter   Nearest Damen Sonja Dreyer   Longest Herren Silke Fritton   Longest Damen Rüdiger Treiber  


3. Franziskaner Cup

Am 31. Mai 2014 war es wieder soweit, bei herrlichem Golfwetter wurde zum 3. Mal der „Franziskaner Cup“ ausgetragen. Am Start waren 98 Teilnehmer die sich gutgelaunt an Tee 3 einen „Kaiserschmarren“ schmecken ließen. Die „Weisswurstfans“ kamen nach 9 Loch auf Ihre Kosten und man konnte hie und da einen Spieler beim „zuzeln“ zusehen.Ein Bayrisches Buffet mit Freibier erwartete die Golfer gleich nach der Runde. Für alle Dirndl- und Lederhosen Träger gab es ein „Franziskaner-Lebkuchenherz“. Die Tagessieger haben sich Zapfanlagen, Bierfässer, Bierkisten, Wurstkörbe und Essensgutscheine vom Restaurant erspielt.Großen Beifall gab es, als Herr Bastian Higi von Franziskaner verkündete, dass er dieses super Turnier nächstes Jahr wieder sponsern und gerne wieder dabei sein möchte.   Ein herzliches Dankeschön gilt dem Sponsor von Franziskaner Herrn Higis, gleichfalls Herrn Philip Reise mit Team für sein großes Engagement. Die Sieger des Tages: Brutto  Ulrich Leypoldt 29   Karin Glasmeier 22 Netto A Martin Bolay 38   Mirko Prerauer 38   Michael Leibfried 38 Netto B Peter Lingel  39   Tino Holzhäuser 38   Tilman Heim 37 Netto C Jürgen Breisch 53   Claus Kögler 50   Tim Meyding 48 Longest Herren Tim Meyding 298 m Longest Damen Dagmar Vay-Hülsey 214 m Nearest to the Pin Damen Sabine Bosch 1,92 m Nearest to the Pin Herren Karl Schweizer 0,74 m


BW-Bank Golf Classics

Schon zur Tradition auf der Golfanlage Kirchheim/Wendlingen gehört das Turnier „BW Bank Golf Classics“. Am 23. Mai 2014 wurde dieses Turnier zum 4. Mal auf unserem gepflegten Platz ausgetragen.   Nach anfänglichen Wetterkapriolen sind 99 Teilnehmer zu einem „Texas Scramble“ an den Start gegangen. Bereits zum Vormittag wurde das Wetter besser und am Abend konnte bei herrlichem Sonnenschein und einem Glässchen Sekt von unserer charmanten Präsidentin Susanne Pöschl die Siegerehrung auf der Terrasse durchgeführt werden.   Durch einen Lose Verkauf kamen zugunsten der Vesperkirche (Thomaskirche) in Kirchheim 2.500,- € zusammen. Frau Dekanin Kath hat sich für die großzügigen Spenden bei allen Turnierteilnehmern auf das Herzlichste bedankt.   Unser besonderer Dank gilt den Sponsoren und Organisatoren der BW Bank Stuttgart und der BW Bank Göppingen für den gelungenen Turniertag.   Die Sieger des Tages: 1. Netto Jürgen WunderlichDr. Hans-Jürgen KnabeDr. Anna SklepekGerd Schmelzle 49 2. Netto Dr. Hartmut SimonRoland SchürzInge KnabeBärbel Apprich 47 3. Netto Frederick WalkerMonika FixLydia Eberle 46 Longest Herren Tilman Bechem 213 m Longest Damen Dagmar Mack 182 m Nearest to the Pin Damen Dagmar Mack 2,56 m Nearest to the Pin Herren Jan-Philipp Steinbring 2,78 m


Erfolgsserie „Audi Quattro Cup“

Zum 9. Mal wurde am Samstag, den 17. Mai 2014 der Audi Quattro Cup, ein Vierer mit Auswahldrive auf unserer Golfanlage ausgetragen. Gesponsert wurde das Turnier vom Autohaus Drechsler in Denkendorf, vertreten durch Verkaufsleiter Frank Hettler. Herr Hettler begrüßte am Tee 1 jeden Flight persönlich und übergab jedem Turnierteilnehmer ein Willkommensgeschenk mit auf die Runde.Bei herrlichem Wetter waren 108 Turnierspieler am Start, die sich nach 9 Loch auf eine bayrische Brotzeit mit Weisswurst und Brezn freuen durften. Unser Wirt Philip Reise trumpfte mit Spargelvariationen und Rinderfilet auf. Zum krönenden Abschluss gab es ein Dessert aus weisser Mousse au chocolade mit Erdbeeren.   Anschließend war die Siegerehrung mit der Preisverleihung. Mit hervorragenden 44 Netto Punkten spielte sich das Gewinner Team Pregizer/Ellinger auf Platz 1 und wurde somit für das Deutschlandfinale nominiert. Auch für das Siegerteam des 1. Brutto Schade/Schmidt wurde ein Preis ausgelobt. Zum Schluss hat Frank Hettler unter großem Beifall der Turnierteilnehmer ein Wiedersehen zum 10. Audi Quattro Cup 2015 angekündigt.Ein herzliches Dankeschön an das familiengeführte Autohaus Drechsler und Herrn Hettler mit seinem Team, die mit großem Engagement das Turnier an einem herrlichen Golftag begleitet haben.   Die Sieger des Tages: Netto Marco EllingerKlaus Pregizer 44   Stefan KammRüdiger Treiber 42   Birgit BußlerAnette Schmid 40       Brutto Siomon SchadeUlrich Schmidt 34       Longest Herren Colin Bosch 245 m Longest Damen Dagmar Mack 189 m       Nearest to the Pin Damen Silke Fritton 4,65 m Nearest to the Pin Herren Jochen Schweizer 2,70 m