"; ?>

COVID-19 Update 7. April 2020


Sehr geehrte Mitglieder, 

an dieser Stelle unser Dank an Sie für Ihr Verständnis und den großen Zuspruch, den wir seit der behördlich angeordneten Schließung von Ihnen erhalten. Die Mitglieder unseres Clubs teilen eine große Solidarität und Zuversicht nach dem Motto „gemeinsam gegen Corona“.

Der Verzicht auf die geliebten Golfrunden schmerzt. Die baldmöglichste Wiedereröffnung des Spielbetriebs ist oberste Priorität - dies selbstverständlich konform mit den geltenden Bestimmungen für Outdoor Aktivitäten. 

Wir gehen davon aus, dass ein schrittweises Öffnen einzelner Bereiche - Spielbetrieb, Gastronomie und Clubhaus, Vereinsaktivitäten, Golfschule etc.. - erfolgen wird. Deshalb der Fokus zunächst auf den reinen Spielbetrieb im Sinne einer Gleichstellung des Golfsports mit den aktuell erlaubten Aktivitäten an der frischen Luft: Spazierengehen, Joggen, Radfahren, Reiten, Jagen, Fischen, Wandern etc.. 

Auf Anregung und Textvorlage der GKWW/Frau GF Mack hat der Bundesverband der Golfanlagen bereits am 03.04.20 ein Schreiben an die verantwortlichen Ministerien der Landesregierung Baden-Württemberg versendet.

Der DGV berichtet aktuell über seine Aktivitäten, darunter das Schreiben vom 06.04.20 an die politischen Entscheidungsträger auf Bundesebene.

Vorgenannte Schreiben sowie das DGV-Bulletin entnehmen Sie der Anlage.

Wir hoffen, dass die Entscheidungsträger das Anliegen des Golfsports, den Spielbetrieb konform den Empfehlungen des RKIs und den behördlichen Vorgaben wieder aufzunehmen, baldmöglichst entsprechen werden.

Weitere Aktivitäten des Baden-Württembergischen Golfverbands stehen an. Frau Präsidentin Pöschl steht hier in engem Kontakt und wird informieren.

Wir verbleiben in der Hoffnung auf ein baldiges „Fore“ auf unseren Fairways. 

Mit freundlichen Grüssen

Dagmar Mack & Susi Pöschl

 

BVGA-Schreiben

DGV-Schreiben

DGV-Bulletin



(Beitrag von GKWW)