Samstag, 22. Juli 2017
Preis des Golfclubs
Tee 1+10 belegt von 8:30-14:30 Uhr

 

Platzbelegung

Öffnungszeiten Sekretariat:

Montag - Sonntag von 9 - 18 Uhr

 

Telefon 07024 920820
Telefax 07024 9208220
email info@golf-kirchheim.de

 

 

Aktuelles

Jaguar Land Rover Trophy by Avalon

Schon zur ersten Jaguar Land Rover Trophy angemeldet? Spielen Sie exklusiv im Golfclub Kirchheim-Wendlingen und genießen im Anschluss Kessler Sekt und englische Spezialitäten. Christian Benning und sein Team von Avalon Premium Cars Stuttgart Flughafen freuen sich auf ein schönen Golftag mit Ihnen.


Damen AK 50 festigen zweiten Tabellenplatz

Am vergangenen Wochenende erspielten unsere Damen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in Mudau einen hervorragenden zweiten Platz. Der Vorsprung zu den Drittplazierten konnte weiter ausgebaut werden und beträgt jetzt 61 Schläge. Die Spielerinnen des GC Mudau nutzten erwartungsgemäß ihren Heimvorteil und liegen nachwievor unangefochten an der Spitze der Tabelle.   Der ruhig gelegene Platz im Odenwald mit viel Wasser, gesäumt von Wald und blühenden Wiesen, erforderte volle Konzentration und golferisches Können. Die für uns ungewohnt langsamen Grüns stellten eine besondere Herausforderung dar. Bei etwas kühlem und windigem Wetter blieben wir zum Glück von Regen verschont.   Zum tollen Mannschaftsergebnis beigetragen haben Bobby Prerauer (derzeit in absoluter Topform), Dr. Gisela Meister-Scheufelen, Inge Brauneisen, Gerda Henzler, Nicole Hederer und Sabine Bosch. Ein herzliches Dankeschön gilt Andrea Greiner, die uns mit guter Laune und aufmunternden Worten als Caddie unterstützt hat.   Der fünfte und letzte Spieltag der Saison findet am 9. September auf der Anlage des GC Schloss Monrepos statt.


Allianz FD Göppingen Golf Cup

Erstmalig wurde am Samstag, den 15. Juli 2017, der Allianz FD Göppingen Golf Cup auf unserer Golfanlage ausgetragen. Bei sonnigem Wetter erwartete die 54 Turnierteilnehmer ein bestens gepflegter Platz. Gespielt wurde ein Einzelzählspiel nach Stableford, bei steigenden Temperaturen. Belohnt wurden die Teilnehmer mit kühlen Getränken und einem feinen Gourmetgrillbuffet.   Wir danken Mirko Broll und Claus Kögler von der Allianz für das großzügige Sponsoring und die persönliche Betreuung des Events.   1. Brutto Herren Maximilian Bauer 42 1. Brutto Damen Verena Kunz 29       1. Netto A  Klaus Pregizer 37 2. Netto A  Andreas Birngruber 36 3. Netto A  Katharina Kähler 35       1. Netto B  Ulrich Göpfarth 48 2. Netto B  Volker Schauz 41 3. Netto B  Heinz Broll 37       Nearest to the Pin  Verena Kunz   Nearest to the Pin  Dr. Werner Schumacher   Longest Drive  Maximilian Bauer   Longest Drive  Nelly Gerhardt  


6. Deka Golf-Cup 2017

Der 6. Deka Golf-Cup wurde am Samstag, den 8.07.2017, bei schönstem Sommerwetter ausgerichtet. Herr Ulrich Unger und das Team der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen begrüssten die Teilnehmer ab 7:30 Uhr mit hochwertigen Startgeschenken. Nach Einnahme eines "petit dejeuners" im Restaurant ging es zum gemeinsamen Einschlagen auf die Driving Range.   95 Teilnehmer starteten Punkt 9 Uhr, nachdem der "Schuss" vernommen wurde. Bei deutlich ansteigenden Temperaturen versorgte das Team der KSK die Golfer durchgehend mit Getränken und Snacks auf dem Platz. Das Spiel musste wegen Gewitter zweimal unterbrochen werden. Im Anschluss genossen die Teilnehmer wieder bei Sonnenschein ein leckeres internationales Buffet auf der Terrasse. In Anbetracht der Wetterumstände wurden bemerkenswerte Ergebissse erzielt.   Herr Burkhard Wittmacher, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse, führte die Siegerehrung persönlich durch und gratulierte den glücklichen Gewinnern mit attraktiven Preisen. Die ersten Plätze nehmen am Finale im Golf-Club Neuhof, im Herzen von Rhein-Main, nur einen Steinwurf von der Deka Zentrale entfernt teil. Dort kämpfen die Vorrundensieger um die begehrte Finaltrophäe und verleben ein extravagantes Wochenende im nahegelegenen Kempinski Hotel. Wir danken der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen für das grosszügige Sponsoring und die persönliche Betreuung des Events.     1. Brutto Herren Luigi Ciampini 37 1. Brutto Damen Almut Winkler 22       1. Netto A  Stefan Kamm 40 1. Netto B  Adolf Meintel 39 1. Netto C  Claus Haubeil 50       Nearest to the Pin  Christel Goll-Weiler   Nearest to the Pin  Hans-Wolfgang Peter   Longest Drive  Gerhard Weiler   Longest Drive  Edith Reinicke  


Team AK 30 II schafft in Neckartal den zweiten Platz!

Am fünften und letzten Spieltag der Saison 2017 war das Team um Routinier Kai-Uwe Wagner zu Gast im Golfclub Neckartal. Bei golferisch sehr angenehmen Temperaturen, aber doch stets beständigem Wind, belegte man mit 63 über Par den zweiten Platz in der Tageswertung. Seinen Heimvorteil nutzte der Golfclub Neckartal mit 56 über Par. Besonders hervorstechen konnte an diesem Tag „Überflieger“ Claudius Haas aus dem Team des GCKW mit dem Tagesbestscore von 78 Schlägen. Er bestätigte hiermit seine seit Wochen bestehende gute Form. Zum weiteren sehr guten Teamergebnis trugen Thomas Kazich mit 83 Schlägen, Steffen Schulz 87, Mirko Prerauer 87, Philippe Hofmann 88 und Kai-Uwe Wagner mit 91 Schlägen bei. Somit reichte es, mit diesen Ergebnissen die Teams von Niederreutin (72 über Par), der Weitenburg (76 über Par) und Hechingen-Hohenzollern (93 über Par) auf die Plätze drei, vier und fünf zu verweisen.   Am Ende des Tages bzw. der Saison nach fünf Spieltagen wurde Niederreutin mit einem Gesamtergebnis von 358 über Par souverän Erster. Unser Team AK 30 II wurde mit einem Gesamtscore von 379 über Par  hervorragender Zweiter. Somit wurde das Saisonziel mit einem starken Schlussspurt noch erreicht. Auf die Plätze drei, vier und fünf kamen Schloss Weitenburg mit 386, Neckartal II mit 395 und Hechingen-Hohenzollern mit 397 über Par.   Gratulation an Niederreutin zum Gewinn der Liga sowie Danke an die jeweiligen Clubs für die tolle Gastfreundschaft und den sehr freundschaftlichen Wettkampf. 


Gelungenes Abendturnier mit vielen Preisen aus der Toskana

Das Abendturnier hat bei den SEGOs schon eine jahrelange Tradition. Und ebenso lange trat das Ehepaar Erich und Doris Würschum als großzügige Sponsoren dieser beliebten Veranstaltung auf. Nach dem Tod ihres Mannes hat Doris weiterhin, auch in Erinnerung an ihren Erich, das Turnier mit vielen Preisen bedacht. Auch in diesem Jahr wurden Siegerinnen und Sieger mit Köstlichkeiten aus der Toskana beschenkt. Die Mitglieder des SEGO-Vorstandes hat Doris als Dank für ihre geleistete Arbeit mit jeweils einer Flasche Wein belohnt.   Wie beliebt das Abendturnier ist, zeigte sich wieder einmal am 13. Juli. 28 Herren und 29 Damen gingen um 15 Uhr per Kanonenstart auf die 9-Loch Runde, um die Brutto- und Nettosieger sowie die Gewinner der Sonderwertungen des Abends zu ermitteln. Nach dem zügig gespielten Einzel-Stableford Turnier freuten sich die SEGOs auf die köstlichste aller Biersorten, nämlich auf frisch gezapftes Freibier aus dem Fass. Philip Reise hatte auf der Terrasse den großen Grill angefeuert und neben Fleisch und Würstchen eine schöne Auswahl an Salaten bereitgestellt. Die angenehm sommerlichen Temperaturen taten ein Übriges dazu, dieses schöne Traditionsturnier zu einem der Saisonhöhepunkte werden zu lassen. SEGO-Capitan Horst Person bedankte sich bei Doris für die tollen Preise und bei Renate Krautwasser, die für eine aparte Sonnenblumen-Deko auf den Tischen gesorgt und außerdem die Abrechnung übernommen hatte. Ein Teil des Abendessens stammte nämlich aus der SEGO-Kasse. Und damit diese wieder aufgefüllt wird, dafür sorgte an diesem Abend eine Jubilarin, die anlässlich ihres 80. Geburtstages eine großzügige Spende gemacht hat.   Wie stets beim Abendturnier gab es jeweils eine gesonderte Wertung für Damen und Herren. So gewannen Albert Fuchs mit 11 Punkten und Monika Fix mit 8 Punkten die Bruttowertungen. Im Netto lagen Katharina Person (18), Brunhilde Dassler (17) und Adelinde Haag (16) vorne. Bei den Herren siegte Rolf Maier mit 20 Punkten vor Josef Krumpen (18) und Gerhard Kober (18).   Mit 2,50 Meter legte Elsbeth Krieg den Ball am nächsten zur Fahne. Bei den Herren konnte Josef Krumpen mit 4,45 Meter punkten. Zum ersten Mal gewann ein Ehepaar den Wettbewerb Nearest To The Line. Inge Mierke schlug ihren Ball 0,05 Meter neben die Linie, Klaus Mierke gewann die Sonderwertung mit 0,18 Meter neben der Linie.  


AK 50 II erneut "on fire"

Auch beim 4. Auswärtsspiel in Folge gelang es uns wieder, dieses Mal im Golfclub Bad Überkingen, den Tagessieg zu erringen. Da die Überkinger unser direkter Verfolger und wir ihr erklärter Angstgegner sind, hat es uns umso mehr gefreut, den Vorsprung auf nunmehr 55 Schläge auszubauen.   Unser Plan ist natürlich auch, beim letzten Spieltag am 9. September 2017 auf unserer Anlage den Heimsieg einzufahren. Die Golfer um Teamkapitän Jojo Häfner sind jedenfalls hoch motiviert, diesen speziellen Durchmarsch zu erreichen.    Es spielten:Michael Hertle            79Dr. Hansi Müller          82Bernd Schwebke        83Jojo Häfner                85Michael Leibfried         86(Uli Leypoldt              90)


Gelungener Saisonabschluss auf Schloss Monrepos

Die Damen der AK 30 traten am Samstag, den 15. Juli 2017 zum letzten Ligaspiel um unseren Co-Captain Andi Hertle auf der Golfanlage des GC Schloss Monrepos an.   Wir starteten auf dem gelben Kurs, welcher als der schwerere gilt - somit war vom ersten Abschlag an volle Konzentration angesagt. Der Platz war in einem nahezu perfekten Zustand, und so entwickelte sich ein gesundes Leistungsmessen zwischen den Mannschaften.   Monrepos konnte den Heimvorteil nutzen und erspielte sich den Tagessieg. Vielen Dank an dieser Stelle für den schönen Rahmen, den das Team Monrepos unserer Gruppe am letzten Spieltag geboten hat. Als Tageszweiter kam Neckartal ins Clubhaus. Unser Team erreichte in Monrepos Platz drei. Platz vier ging an den GC Nippenburg. Nach vier Spieltagen beenden wir somit als Gruppenzweiter die Saison und freuen uns über diesen Erfolg. Wir haben das als Team erreicht und dieser Dank geht an den gesamten Kader. Wie immer geht unser Dank auch an unsere Caddies, in Monrepos waren das Antonia und Christel, die Almut und Andi unterstützten.   Für den GCKW spielten: Britta Kömen (86), Manuela Trommler (87), Almut Winkler (91), Andi Hertle (92), Patricia Pregizer (93), Danny Oberwelland (100).   Erster in der Gruppe wurden die Damen des GC Neckartal. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum Gruppensieg. Wir drücken Euch am Aufstiegsspieltag die Daumen. Ebenfalls vielen Dank an alle Mannschaftsspielerinnen in unserer Gruppe, die sich immer fair und voller Sportsgeist gezeigt haben. Ein weiteres Dankeschön an die Mitglieder des GCKW für die Unterstützung, die wir als Mannschaft erfahren dürfen.   Nun freuen wir uns auf einen kleinen Saisonausklang bei unserer Almut. Mädels, es hat Spaß gemacht.   Aktuelle Tabelle nach 4 Spieltagen                über CR  GC Neckartal 321  GC Kirchheim-Wendlingen 333  GC Schloss Monrepos 345  GC Schloss Nippenburg 401


25 Jahre Freundschaft mit dem Golfclub Sigmaringen

Seit 25 Jahren besteht zwischen den Seniorengemeinschaften des GC Kirchheim-Wendlingen und des GC Sigmaringen eine Freundschaft. Man trifft sich in jedem Jahr zu einem Turnier, jeweils im Wechsel auf dem Schulerberg oder auf der Zollern-Alb. In diesem Jahr besuchten die SEGOs am 6. Juli - zwei Tage nach ihrem Jahresausflug - die Sigmaringer. 31 Teilnehmer wurden nach einer problemlosen Busfahrt herzlich empfangen und zu einem Frühstück eingeladen.   Beim Vierball-Bestball Turnier traten jeweils ein Sigmaringer und ein Kirchheimer Paar im Flight an. Der Platz zeigte sich in bestem Zustand und hat gegenüber den Vorjahren noch einmal weitere Verbesserungen erhalten. Doch selbst auf den zweifellos schön anzuschauenden Höhen der Schwäbischen Alb waren die Temperaturen sehr hochsommerlich. So freuten sich die Turnier-Teilnehmer auf die Halfway-Pause vor der netten Hütte zwischen den Bahnen 9 und 10. Die Kuchentheke war reichlich und sehr abwechslungsreich bestückt, außerdem wurden auch Wienerle gereicht.   Zum Jubiläumsturnier waren auch einige Golfer aus Königsfeld gekommen. Obwohl von Tee 1 und 10 gestartet wurde, zog sich die Runde bei dem großen Teilnehmerfeld in die Länge. So blieb am Ende nach der Siegerehrung und dem Abendessen nur wenig Zeit für das sonst so gerne gepflegte freundschaftliche Gespräch. Unser SEGO Captain hatte sich mit einem Geschenk für die Einladung bedankt, und lud die Sigmaringer Seniorinnen und Senioren für 2018 nach Kirchheim-Wendlingen ein.   Ilona van den Bergh und Hermann Haaga holten sich mit 46 Punkten den 1. Nettosieg vor zwei Sigmaringer Paarungen. Geehrt wurde auch der älteste Turnierteilnehmer: Erich Krayhanzel, der mit seinen 90 Jahren fröhlich und mit viel Unbeschwertheit die 18 Bahnen spielte.


Eine hochsommerliche Reise in die Pfalz

Die Sommerreise führte die SEGOs am 3. und 4. Juli erneut in die schöne Pfalz. Am ersten Tag des Ausflugs gab es nach sieben Jahren ein Wiedersehen mit dem Golfclub Pfalz in Neustadt an der Weinstraße. Bei sehr guten Wetterbedingungen erfreuten sich 34 Teilnehmer an dem gepflegten und reizvollen Platz in herrlicher Parklandschaft. Wenn auch die schönen Bäume als Schattenspender beliebt waren, so hatten sie für manche Golfer auch ihre Tücken, wollten sie doch geschickt umspielt sein.   Leider hatte die Club-Gastronomie an diesem Montag geschlossen, daher mussten sich die Golferinnen und Golfer für den großen Durst nach der anstrengenden Runde mit einem kleinen Bier aus dem Bus begnügen, bevor es ins ebenfalls schon bekannte Hotel Krone in Herxheim-Hayna ging. Dort genossen die Ausflügler auf der mediterran anmutenden Terrasse ein köstliches Menü aus der weithin wohlbekannten Küche des Hauses. Einige konnten es in der Kürze der Zeit noch schaffen, vor dem Abendessen kurz in den Außenpool im hübschen Garten des Hotels zu hüpfen.   Auch das Frühstück am nächsten Morgen wurde auf der Terrasse eingenommen. Gut gestärkt und bestens gelaunt kamen die Reisenden im Golfclub Scheibenhardt an. Der wasserreiche Course ließ so manches Ballkontingent erheblich schrumpfen, zumal sich viele zwar an die hübsch gelegene Außenanlage der Gastronomie, weniger aber an den genauen Verlauf der zumeist nicht gerade übersichtlichen Bahnen erinnern konnten. Dennoch hatten alle diesen einzigartigen Platz gerne bespielt, und hatten trotz der hohen Temperaturen großen Spaß.   Nach der hochsommerlichen Runde gab es im Garten des Club-Restaurants ein leckeres, der Hitze angepasstes Abendessen, bevor der Bus gleich nach dem Start in einen Stau wegen eines brennendes Autos auf der Autobahn geriet. Etwas verspätet aber wohl behalten kamen die Ausflügler auf dem Schulerberg an. SEGO Captain Horst Person hatte wieder einmal dafür gesorgt, dass die SEGOs zwei unbeschwerte, abwechslungsreiche und bestens organisierte Golftage genießen konnten.   Am ersten Ausflugstag nahmen Horst Person und Kassier Dieter Werne die Siegerehrung auf der Hotelterrasse zwischen Hauptgang und Dessert vor. Bruttosieger wurde Josef Krumpen (16). Die Nettowertung gewann Inge Knabe (38) vor Ilona van den Bergh (31) und Jürgen Sturm (31).   Am zweiten Tag wurden die Nettosieger im Bus geehrt. Auf dem 1. Platz mit jeweils 34 Punkten waren Rita Bauer und Karl Hammelehle gelandet. Monika Fix und Inge Knabe lagen mit jeweils 31 Punkten knapp dahinter.



Weitere News

> "WJ meets BDS" auf der Golfanlage Kirchheim-Wendlingen
> BMW INTERNATIONAL OPEN 2017 – die Jugend sagt Danke
> Schneller Fahndungserfolg nach Einbruch im Golfclub
> 4. Spieltag AK 30 I beim GC Hochstatt Härtsfeld-Ries
> Damen AK 30 vom Winde verweht
> Ehepaar Petra und Sascha Roth mit Silber und Bronze dekoriert
> Jugend GCKW meet’s BMW INTERNATIONAL OPEN 2017
> Kein Erfolg für AK 65 in Bad Mergentheim
> Heimspiel-Vorteil genutzt!
> 3. Spieltag AK 30 I bei GC Schloss Nippenburg