"; ?>

Etappenziel Aufstiegsrunde erreicht


Am Donnerstag, dem 18. September hatten die Senioren II ihre Mitbewerber in der Qualifikationsliga Baden-Württemberg auf eigenem Platz zu Gast. Mit dem beruhigenden Vorsprung von 49 Bruttopunkten konnte die Mannschaft locker an die zu verteidigende Tabellenführung gehen.

 

Um 12:00 Uhr fiel dann der Startschuss und die Mannschaften gingen bei allerbesten Bedingungen auf die Runde. Der Platz war nach den Regenfällen der letzten Tage in einem ausgezeichneten Zustand, lediglich an einigen Stellen wiesen die Spielbahnen ein paar tiefe Fahrspuren auf. Um die möglichen Behinderungen auszuschließen, wurde eine Tagesplatzregel eingeführt, durch die Erleichterung auf dem gesamten Gelände in Anspruch genommen werden konnte.

 

Im Spielverlauf zog sich der Himmel zu und die letzten Flights bekamen noch einen Regenschauer ab.

 

Gegen 19:00 Uhr traf der letzte Flight ein und die Spieler ließen sich ein Schnitzel mit Kartoffelsalat und ein Freigetränk schmecken. Danach verkündete Captain Udo Steinbring die Tagesergebnisse.

 

Erwartungsgemäß hatten die Kirchheimer ihren Vorsprung verteidigt und noch um weitere 30 Bruttopunkte ausgebaut. In der Tageswertung belegte der GCKW mit 154 gewerteten Bruttopunkten den ersten Rang vor dem GC Hetzenhof, der 130 Punkte einspielte. Rang drei teilten sich der Stuttgarter GC Solitude und der GC Neckartal mit jeweils 124 vor dem fünften GC Haghof mit 108 Punkten.

 

Die Einzelergebnisse GCKW: Bernhard Wolshofer und Klaus Pregizer je 24 Bruttopunkte, Martin Bolay 23, Thomas Albrecht 22, Jochen Strobel 21, Klaus Öchsner und Norbert Pichl je 20, Lothar Schwalbe (19) und Karl Brauneisen (16).

 

Nach dem Spieltag sieht die Abschlusstabelle der Saison wie folgt aus:

 

1. GCKW mit                    687 Bruttopunkten
2. Stuttgarter GC Solitude 608
3. GC Neckartal                601
4. GC Hetzenhof               568
5. GC Haghof                   546

 

Den Tagessieg in der Bruttowertung holte sich Norbert Dallinger vom Stuttgarter GC Solitude mit 25 Punkten und in der Nettowertung setzte sich Peter Steinel vom selben Golfclub mit 41 Punkten an die Spitze.

 

Udo Steinbring bedankte sich bei den Gästen für die außerordentlich fairen Begegnungen und bei seiner Mannschaft für die erbrachten Leistungen.

 

Am Samstag, dem 04. Oktober spielt die Mannschaft um den Aufstieg zusammen mit zehn Mitbewerbern. An diesem Tag fällt die Entscheidung, welche acht Mannschaften im nächsten Jahr in der Dritten Liga spielen. Mit der positiven Einstellung, die während der gesamten Saison in der Mannschaft herrschte und der soliden Gesamtleistung, sollte diese Hürde zu schaffen sein. Zuschauer und/oder Caddys sind herzlich willkommen und können sich bei Captain Udo Steinbring anmelden. Der Spielort wird rechtzeitig bekanntgegeben.


>  Bildauswahl zum letzten Spieltag

(Beitrag von Rüdiger Kähler)