Donnerstag, 23. Mai 2019
Sekretariat

geöffnet Mo-So 9-17 Uhr

 

07024 920820

info@golf-kirchheim.de

 

   

Golfplatz

geöffnet

 
SEGO Interclubspiel
Tee 1+10 belegt 10:45 - ca. 15:00 Uhr


Platzbelegung

   

Restaurant

geöffnet Mo-So 10-22 Uhr

Reservierung 07024 55705

 

 

Aktuelles

AK 30 Damen erspielen Tagessieg im GC Königsfeld

Mit einem verregneten Saisonauftakt sind wir am 27. April im GC Schloss Monrepos in die neue Saison gestartet. Es war ein grausiger erster Spieltag mit Sturm, Regen und sogar Hagel. Die Spielbedingungen waren so fürchterlich, dass sogar zwei Spielerinnen aufhörten und das Ligaspiel nicht bis zum Ende fertig spielten - ausgerechnet im Flight unserer Manu. Sie bestand jedoch darauf, die Runde - trotz der widrigen Umstände - fertig zu spielen und bekam kurzerhand den Spielleiter als Zähler mit auf die Runde. Hier noch mal ein „Hoch“ auf unsere Manu - Du hast wirklich super gekämpft! Leider passten am ersten Spieltag weder das Wetter noch die Scores, und wir starteten die Saison mit Platz 4 in der Tabelle.   Doch bereits am 18. Mai wartete das zweite Ligaspiel im Golfclub Königsfeld auf uns. Wir reisten am Vortag gemeinsam mit dem GCKW-Bus zur Proberunde an, und erneut erwischte uns am Nachmittag ein heftiges Unwetter mit Blitz, Donner und Starkregen. Am eigentlichen Spieltag hatten wir unerwartet gutes Wetter, doch der Platz war vom Unwetter des Vortages noch sehr nass, weshalb mit "Besserlegen auf kurzgemähten Flächen" gespielt wurde. Die Königsfelder hatten faire Fahnenpositionen gesteckt, doch forderten die schnellen Grüns ein gutes Kurzspiel um mit den vielen Breaks zurecht zu kommen.   Dank der geschlossenen guten Mannschaftsleistung konnten wir uns beim zweiten Ligaspiel mit einer 96 über Par den Tagessieg erspielen und stehen nun in der Gesamtwertung an zweiter Tabellenposition.   Für unser Team sind angetreten:    Andi Hertle (89), Manu Trommler (89), Danny Oberwelland (91), Karin Peter (93), Susanne Schulz (96) und Antonia Schwarz-Rudolph (98).   2. Liga Gruppe B - Tabelle nach 2 Spieltagen: GC Schloss Weitenburg +  198,5 über CR GC Kirchheim-Wendlingen +  224,5 über CR GC Neckartal +  234,5 über CR GC Schloss Monrepos +  241,5 über CR GC Königsfeld +  257,5 über CR  


Ausflug AK 30 Damen

Vom 3. - 5. Mai waren die Spielerinnen der AK 30 im Allgäu auf der Gsteig. Nach schlechter Wettervorhersage wurden Mützen und Skiunterwäsche eingepackt. Andi fuhr uns mit dem Clubbus sicher ans Ziel, und wir hatten von Beginn an gute Stimmung.   In Lechbruck angekommen waren wir angenehm überrascht, denn es war trocken aber etwas frisch. Wir spielten an 2 Tagen mit verschiedenen Spielformen und hatten viel Spaß. Das Hotel lag direkt am Golfplatz - gute Zimmer, gute Verpflegung - uns hat es an nichts gefehlt, so wie wir es von Karin gewohnt sind. Samstagabend war Dirndlabend, und die Mädels haben sich richtig fesch gemacht.   Am Sonntagmorgen kam dann die Überraschung, das Allgäu hatte sich wieder in eine Winterlandschaft verwandelt. Wir waren uns dann schnell einig, dass wir nach dem Frühstück die Heimreise antreten. Wir hoffen, dass wir unsere positive Stimmung auf unsere Spieltage übertragen können.


Porsche Golf Cup 2019

Zum zweiten Mal wurde der offizielle Porsche Golf Cup vom Porsche Zentrum Stuttgart-Flughafen auf unserer schönen Anlage ausgetragen. 62 Kunden der Niederlassung und Mitglieder des GCKW gingen bei schottischem Wetter an den Start. Bei der Abendveranstaltung wurden alle mit einem köstlichen 3-Gänge-Menü belohnt. Zahlreiche Preis wurden von Herrn Starzmann und Frau Hettich an die glücklichen Gewinner überreicht. Über Tickets zum Regionalfinale in Bad Griesbach konnten sich die Sieger freuen. Wir danken dem gesamten Team des Porsche Zentrum Stuttgart-Flughafen für die Ausrichtung des Porsche Golf Cup 2019 und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.   1. Brutto Oliver Hermann 25       1. Netto A Helmut Henzler 36 2. Netto A Britta Herman 32 3. Netto A Gisela Köhler 27       1. Netto B Manfred Köhler 33 2. Netto B Ronald Hudgens 31 3. Netto B Elli Henzler 31       1. Netto C Sharla Oberem 41 2. Netto C Heike Rühle 34 3. Netto C Moritz Katz 32       1. Brutto Stefan Kamm 22       1. Netto A Claus Kögler  47 2. Netto A Andreas Maier  37 3. Netto A Martin Voelker  36       Nearest to the Pin Thomas Leitner 1,49m Nearest to the Pin  ---   Longest Drive Steffen Rapp   Longest Drive Claudia Fellhauer  


Ready - Steady - Go ?!

In der Saison 2019 spielt die 1. Damen-Mannschaft des GCKW erstmals in der Oberliga der Deutschen Golf Liga (DGL).   Bereits bei der Gruppen-Zuordnung war dem Einen oder Anderen klar, dass es kein einfacher Weg werden würde, um in diesem starken Feld bestehen zu können. Mit den Mannschaften der GC Heidelberg-Lobenfeld, Mannheim-Viernheim und Würzburg sehen wir uns als Newcomer, ebenso wie der Golfclub Neu-Ulm, Handicap-starken und erfahrenen Spielerinnen gegenüber.   Der Startschuss fiel am vergangenen Sonntag im GC Heidelberg-Lobenfeld. Es erwartete uns ein anspruchsvoller Platz, der einiges an spielerischem Können, Konzentration und nicht zuletzt auch Kondition abverlangte.   Nach einer verregneten Woche und Unwettern am Vortag war der Platz gut durchnässt, und auch das eine oder andere „zeitliche Wasser“ war noch vorhanden. Getreu dem vom Golfverband ausgerufenen „ready-golf“ entschied sich die Spielleitung leider gegen das erhoffte und auch  benötigte „Ball besser legen und säubern". So waren der Flug und der Weg unserer Bälle oft interessant und nicht immer nachvollziehbar. Der schneidend kalte Wind und wiederkehrende Böen haben das Spiel  zusätzlich nicht einfacher gemacht. Wir kämpften buchstäblich um jeden Schlag, mit den neuen Regeln und nicht zuletzt mit „ready-golf“. So mussten wir lernen, dass „ready-golf“ nur im gesamten Spielerinnenfeld und nicht nur in einzelnen Flights funktioniert, um seinen Zweck zu erfüllen.   Was nutzt es, wenn man „ready“ ist, jedoch es mit dem „go“ nicht klappt, weil es nicht weiter geht ?!   Gegen Mittag traute sich zu unserer Freude schließlich die Sonne heraus, um wenigstens mit ihren Strahlen dem Tag einen versöhnlichen Abschluss zu geben. Nach diesem ersten Spieltag sind wir definitiv wieder um einige Erfahrungen reicher! Die Luft in dieser Spielgruppe ist dünn. Hier müssen wir noch sehr viel tun. Packen wir es an!   Wir möchten uns an dieser Stelle vor allem bei unseren Caddys bedanken, die uns immer unterstützen egal ob es rund läuft oder nicht und die uns steht‘s den Rücken freihalten!                                VIELEN DANK AN EUCH! Es spielten Dorina Bosch mit Finn, Julia Hohnecker mit Eberhard, Charlotte Hoffman mit Brigitte, Judith Strobel mit Stefan, Alina Reuter, Charlotte Winkler mit Almut.   Ein herzlicher Gruß geht an unsere 1. Herren-Mannschaft, die in einem beeindruckenden Match am gleichen Tag den 1. Platz in der Regionalliga Mitte 2 erkämpft hat. Jungs, das habt ihr toll gemacht!   An unserem nächsten Spieltag, 26. Mai 2019, haben wir die Ehre, die anderen Clubs auf dem Schulerberg zu begrüßen. Kommt vorbei, wir brauchen eure Unterstützung und freuen uns auf euch!   Stand nach dem 1. Spieltag: GC Mannheim-Viernheim +   56        5  Punkte GC Heidelberg-Lobenfeld +   67        4 GC Würzburg +   69        3 GC Kirchheim-Wendlingen +   91        2 GC Neu-Ulm + 134        1


1. Herren - Spannender Saisonauftakt in der Regionalliga

Am vergangenen Sonntag startete unsere erste Mannschaft in die Saison 2019. Dieses Jahr treten wir in der Regionalliga Mitte 2 der „Kramski Deutsche Golf Liga“ gegen die Mannschaften vom Golf Club Rheinthal, Golfclub Schloss Monrepos, Golf- und Landclub Haghof, sowie die zweite Garde des Stuttgarter Golf-Club Solitude an. Gastgeber zum Auftakt war der Golf Club Rheinthal vor den Toren von Heidelberg. Der amerikanisch geprägte Golfplatz konnte mit einem anspruchsvollen, aber fairen Design überzeugen. Hierfür gab es von allen Seiten sehr positives Feedback. Wie gewohnt wird auch in 2019 nach dem altbekannten System gespielt. Gestartet wird mit den Einzeln, und am Nachmittag wird der Wettkampf dann in den Vierern fortgeführt.   Frühmorgens ging es bei ziemlich frischen Temperaturen mit der neuen Saison los. Über Nacht hatten sich die Spielbahnen mit leichtem Tau überzogen, und ein eisiger Nordwind erschwerte das Aufwärmen. Nach und nach gingen die Paarungen auf die Anlage, und über den gesamten Vormittag wurde, wie nicht anders zu erwarten war, hart aber fair um jeden Schlag gefightet. Besonders der starke Wind und der alte Baumbestand auf der Anlage machten den Spielern Schwierigkeiten. So konnten die Zuschauer auf der Anlage die ein oder andere spektakuläre Rettungsaktion bestaunen. Nach den Einzeln am Morgen belegte das Team aus Solitude mit 67 über Par den fünften Platz hinter dem Golfclub Schloss Monrepos mit 44 über Par. Weiter vorne ging es dann noch etwas enger zur Sache. Mit 32 über Par belegte das Heim-Team den dritten Platz. Mit fünf Schlägen weniger belegte der GCKW mit 27 über Par den zweiten Platz. Mit nur einem Schlag weniger konnte sich das durch starke Neuzugänge gespickte Team vom Haghof die Führung sichern - Höchstspannung für die Vierer war somit garantiert.   Es spielten: Jeremy Hülsey 69 (-2) Johannes Hohnecker 70 (-1) Laurin Luis Kamm 74 (+3) Philipp Max Schwab 75 (+4) Michael Hegemann 76 (+5) Frank Amhoff 77 (+6) Jan-Philipp Steinbring 83 (+12) Grant Gouws (85 (+14))   In den Vierern mussten gute Ergebnisse her, um den perfekten Saisonstart zu schaffen und als Sieger zurück in die Heimat zu kommen. Jeremy und Johannes starteten mit 9 Pars in Folge und mussten an der 10 leider einen Bogey hinnehmen. Mit einem späteren Birdie und 7 weiteren Pars setzten die beiden mit einer Even-Par Runde einen sehr guten Grundstein.   Silvio und Pirmin hatten einen guten Start und gingen mit +1 auf die Back Nine. Hier mussten sie allerdings einige Bogeys hinnehmen, konnten aber mit einem Endspurt und zwei Birdies auf den Bahnen 16 und 17 eine starke 73 (+2) ins Clubhaus bringen.   Dahinter kamen Frank und Philipp lange sehr solide durch die Runde, sammelten allerdings zu Beginn der zweiten Hälfte gleich ein paar zusätzliche Schläge. Am Ende reichte es bei den beiden für eine 77 (+6). Die vierte Paarung, bestehend aus Laurin und Michael, startete anders als die anderen Vierer eher holprig. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten fingen die beiden sich wieder und spielten Par für Par, ohne jegliches Putt-Glück und brachten am Ende eine 75 (+4) ins Clubhaus. Da nur drei der Vierer gewertet werden, konnten wir mit +6 aus drei Paarungen ein starkes Ergebnis aufweisen - doch wie waren die Ergebnisse der Konkurrenz?   Bei der Siegerehrung war die Spannung enorm.   Am ersten Spieltag in der neuen Saison belegten der Golf-Club Solitude mit 91 über Par den fünften Platz. Vierter wurde der Golfclub Schloss Monrepos mit gesamt 69 über Par. Dritter wurde die Hausherren mit 44 über Par. Durch die starken Vierer konnten wir uns am Ende gegen den Haghof durchsetzen und mit 33 über Par gegenüber 38 über Par den Tagessieg sichern. Das bedeutet wichtige 5 Punkte für den angestrebten Wiederaufstieg in Liga 2.   Besonderer Dank geht an unsere Sponsoren, wie auch an unseren Trainer Jimmy Danielsson und an Captain Udo Steinbring.


Peter Hahn Ladies Golftour Start mit 58 Teilnehmerinnen

Ein fulminanter Auftakt: 58 Damen waren am 1. Spieltag der Peter Hahn Ladies-Golftour 2019 angetreten. Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Scramble-Turnier auf dem gut gepflegten Platz starten. Die meisten Spielerinnen hatten sich schon als 2er Team angemeldet, doch kamen dank der Einteilung Flights zusammen, die sonst eher selten miteinander über den Platz gehen. Ladies-Captain Regina Steinbring erklärte, es sei Ziel der Damengolfgruppe, dass ungeachtet der Spielvorgaben möglichst jedes Mal andere Damen miteinander spielen.   Die weiteren beiden Turniere in der Peter-Hahn-Serie werden als Einzel nach Stableford ausgetragen. Als Tee Off Geschenk gab es für die Damen ein Poloshirt in kräftigem Lila, welches die DAGOs dann gerne auf ihren Ausflügen „Ladies on Tour“ tragen werden.   Nachdem bereits zum Angolfen zehn neue DAGO-Mitglieder begrüßt werden konnten, kamen am dritten Spieltag der Saison mit Katharina Kähler und Piret Engelke nochmals zwei weitere Neumitglieder dazu. Sie wurden nach einer kleinen Vorstellungsrunde mit herzlichem Beifall in der Gemeinschaft aufgenommen.   Mit 29 Punkten gewannen Snezana Prerauer und Sabine Bosch den Bruttopreis. Im Netto siegten Daniela Haug und Edith Streppel mit 48 Punkten, gefolgt von Andrea Vogt und Gisela Schäffer mit 46 Punkten. 45 Nettopunkte hatten insgesamt vier Paarungen erreicht. Im Stechen kamen Dagmar Hempel-Schaefer und Rita Knieszner auf den 3. Platz. Alle Siegerinnen erhielten schöne Sachpreise und Gutscheine vom Sponsor.


AK 65 - Start in die Saison 2019 mit Tabellenführung

Am 9. Mai fand der erste Spieltag in der BWGV AK65 Liga 1, Gruppe B im Golfclub Schönbuch statt. Der Platz war in einem guten Zustand und die Grüns recht schnell, aber bei einem sehr kalten Wind und zeitweise starkem Regen hat niemand wirklich mit guten Ergebnissen gerechnet.   Tatsächlich waren auch alle Spieler vom GCKW nach der Runde mehr oder weniger mit ihrem Score unzufrieden. Umso überraschender war es, als bei der Siegerehrung feststand, dass wir vor der Heimmannschaft den Tagessieg errungen hatten.   Die Ergebnisse im Einzelnen: David Rees 82, Helmut Henzler 89, Udo Steinbring 92, Bernd Schmittgall 93, Norbert Pichl 96 und Bernhard Wolshofer (101). Dank an Caddy und Ersatzspieler Dieter Birk, und an Siggi Sigle und Karl-Heinz Birkmaier für die moralische Unterstützung.   Nach dem ersten Spieltag sieht die Tabelle wie folgt aus:   GC Kirchheim-Wendlingen 92 Schläge über Par GC Schönbuch  96 Freiburger Golfclub 108 GC Sigmaringen 115 Fürstlicher GC Oberschwaben 115   Am nächsten Spieltag, den 6. Juni, geht es zum Aufsteiger „Fürstlicher Golfclub Oberschwaben“ nach Bad Waldsee, wo wir die Tabellenführung verteidigen wollen.   An dieser Stelle einen herzlichen Dank an unseren Sponosr Charly Brauneisen.


Team AK 30 II - Holpriger Start in die Saison

Am 27. April startete auch das Team AK 30 II auf dem Platz des Golfclubs Schönbuch in die Saison. Wie bei der ersten AK 30 Mannschaft, hatten auch bei der Mannschaft AK 30 II einige unserer Spieler mit der Witterung zu kämpfen. Einzig Steffen Schulz konnte mit einer 84 eine ordentliche Leistung abrufen. Die weiteren Ergebnisse: Mirko Prerauer 90, Thomas Kazich 91, Daniel Zink 92, Jörg Trommler 94 und Kai-Uwe Wagner 96.   Vielen Dank an die Mannschaften des Golfclubs Schönbuch für die tolle Gastfreundschaft.    Nun gilt es, beim Heimspiel am 18. Mai wieder Gas zu geben, damit der Abstand zu den anderen Mannschaften verringert werden kann.    Nr. Mannschaft 27.04.   1 Niederreutin II    70   2 Schönbuch II    78   3 Hechingen-Hohenzollern    79   4 Kirchheim-Wendlingen II    91   5 Bad Liebenzell II  109


Team AK 30 I kommt nur schwer aus den Startlöchern

Am 27. April war unser langersehnter Saisonstart auf der Anlage des Golfclubs Schönbuch. Wir gingen mit einem sehr gut aufgestellten Team an den Start. Leider hatte der Wettergott nicht seinen besten Tag. So kam es, dass wir leider bis auf wenige Ausnahmen einen schwachen Saisonstart hingelegt haben.   Eine bemerkenswert starke Leistung legte Jan-Phillip Steinbring hin, der durch seinen Vater und Captain der 1. Herrenmannschaft, Udo Steinbring, als Caddy unterstützt wurde. Er spielte eine sehr gute 75. Vielen Dank auch an Stefan Kamm, der als Caddy Grant Gouws bei seiner 77 unterstützte. Die weiteren Ergebnisse: Claudius Haas 87, Philippe Hofmann 88, Simon Schade 89 und Gunter Rädisch 89.   Vielen Dank an die Mannschaften des Golfclubs Schönbuch für die tolle Gastfreundschaft.    Nun gilt es, beim Heimspiel am 18. Mai wieder Gas zu geben, damit der Abstand zu den anderen Mannschaften verringert werden kann.    Nr. Mannschaft 27.04.   1 Stuttgarter GC Solitude   33   2 Niederreutin I   42   3 Öschberghof L&GC   43   4 Schönbuch I   44   5 Kirchheim-Wendlingen I   56  


Stürmisch-nasser Auftakt in die Neue Saison 2019

Am 27. April startete für die AK 50 II die neue Saison in Heilbronn-Hohenlohe in der 2. Liga. Etwas ersatzgeschwächt und bei allem anderen als perfektem Golfwetter, galt es, diese Herausforderung tapfer kämpfend anzunehmen.   Auch wenn bei den gespielten Scores noch etwas Luft nach oben besteht, gelang es uns, sich im sicheren Mittelfeld zu positionieren.   Es spielten für den GCKW: Dr. Hans-Dieter Müller          85  (+12) Bernd Schwebke                86  (+13) Michael Hertle                    90  (+17) Michael Leibfried                 93  (+20) Stefan Waggershauser        94  (+21) Claus Pikard                       98  (+25)



Weitere News

> Preis der Präsidentin by Wellnesshotel Balance
> 1. Ligaspiel AK 50 in Kandern Markgräfler Land
> Trainingslager AK 50 in Bogogno Lago Maggiore
> Rydercup 2019 - Sieg der AK 30
> Saisonstart in der 2. Liga Damen AK 50 beim GC Reischenhof
> Oster-Vierer 2019 mit sommerlichem Wetter
> Festliches Essen nach zwölf Skat-Montagen
> Viel Sonne beim SEGO-Angolfen mit 70 Turnierteilnehmern
> Zehn Neuzugänge im Damengolf
> Empfang für neue Mitglieder