Sonntag, 16. Juni 2019
Sekretariat

geöffnet Mo-So 9-17 Uhr

 

07024 920820

info@golf-kirchheim.de

 

   

Golfplatz

geöffnet


Platzbelegung

   

Restaurant

geöffnet Mo-So 10-22 Uhr

Reservierung 07024 55705

 

 

Aktuelles

Pfingstochse 2019 zugunsten des Fördervereins

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. (Erich Kästner)   Ausnahmsweise mal das beste Tagesergebnis zuerst: 1.775,00 € für den Jugendförderverein !!!   Dass das Pfingstochsen Turnier immer einen guten Zuspruch findet, ist bekannt. Genauso dass es ein Spendenturnier für den Jugendförderverin ist. Und so war auch dieses Jahr das Turnier ein voller Erfolg. 104 Teilnehmer waren am Start, und es wurde von Tee 1 und Tee 10 abgeschlagen. Dies war die richtige Entscheidung, somit hatten nur die letzten Flights noch mit dem Regen zu kämpfen. Gespielt wurde ein Chapman Vierer zugunsten des Fördervereins Jugendlicher Golfer e.V., bei dem pro Team bis zu 8 Schläge straffrei gegen 5,00 € je Schlag wiederholt werden durften. Hiervon wurde reger Gebrauch gemacht ;-)    Auf der Terrasse des Clubhauses standen nach 9 Loch einige Jugendliche am Grill, um die Turnierspieler mit heißen Roten und Rostbratwürsten zu verwöhnen. Das Welcome Back an der Kessler Sektbar wurde ebenfalls sehr gut angenommen, hatte doch jeder Spieler an seiner Scorekarte einen Gutschein für ein Glas Sekt angeheftet, jedes weitere Glas konnte natürlich zugunsten des JfV für 1,50 € erworben werden. Im Anschluss an das Turnier wartete Philip Reise & sein Team mit einem tollen italienischen Buffet auf, das keine Wünsche offen ließ.   Die Präsidentin, Susi Pöschl, begrüßte nach dem Essen alle Teilnehmer und die Vorstandschaft des Jugendfördervereins aufs herzlichste und konnte einen beachtlichen Scheck in Höhe von 1.510,00 € an Präsident Klaus Öchsner vom Förderverein übergeben. Dank vieler Sponsoren und noch weiteren Spenden wurde letztendlich ein Betrag von 1775,00 € eingespielt.   Die Präsidentin bedankte sich bei den Sponsoren Bäckerei Goll, Gasthaus Metzgerei Rössle Kirchheim, Familie Geiger (Grillwürste), Kessler Sekt Esslingen (Sektbar, Bruttopreise, Pfingstochsenpreis), Luchs Obst und Gemüse, Familie Baki (Preise), Philip Reise (Restaurant am Golfplatz), Golfanlage KWW, Jugend GCKW. Besonderer Dank ging an die Clubsekretärin Frau Ursula Knuth, die alles komplett alleine gemanagt hat an diesem turbulenten Tag. Ebenso Dank an Ake Armbrust, der sich wieder hervorragend um die Tischordnung gekümmert hat.   Bruttosieger wurde das Team Sezgin Baki - Gregor Fünfgeld mit 39 Bruttopunkten. Die beiden hätten auch das erste Netto gewonnen, aber es galt Doppelpreisausschluss.   1.    Netto für das Team Graf Thomas - Erlacher Cornelia mit 51 Nettopunkten   2.    Netto  für das Team  Baki Aylin - Grininger Veronika mit 51 Nettopunkten   3.    Netto für das Team Martin Hirschke - Martina Metz-Hirschke mit 49 Nettopunkten   Die 'Letzten' auf der Siegerliste: der diesjährige Pfingstochsenpreis ging an das Team Gisela Bossert - Ursula Ramthun   Da die Gewinner-Teams fast ausschliesslich aus Paaren oder den Preissponsoren selbst bestanden, wurde beschlossen, die 3 übrigen Obstkörbe zu versteigern. Dies übernahm Sezgin Baki selbst und es kamen 140,00 € zusammen. Aus gekauften Schlägen waren es 945,00 €, vom Startgeld blieben pro Teilnehmer 5,00 € im Spendentopf, somit 520,00 €, und an der Sektbar wurden nochmals 45,00 € eingenommen. Wie bereits oben erwähnt kamen insgesamt 1.775,00 € zusammen.   Vom Förderverein bedankte sich Präsident Klaus Öchsner sehr herzlich bei der Präsidentin Susi Pöschl und ihrem Vorstandsteam für den stattlichen Spendenbetrag.   Golfen für einen guten Zweck ist bei uns im GCKW sehr beliebt, deshalb freuen wir uns schon heute auf das Pfingstochsenturnier im kommenden Jahr 2020.  


Große Hitze beim 2. Peter Hahn Ladies Golftour-Turnier

Die hohen Temperaturen am 4. Juni machten es den 48 Teilnehmerinnen bei der 2. Peter Hahn Ladies Golftour nicht leicht, gutes Golf zu spielen. Zwei Damen mussten aufgeben, die anderen 46 kamen mehr oder weniger geschafft im Clubhaus an. Die Tour-Ausschreibung sah vor, dass an diesem Turnier Einzel nach Stableford gespielt wird. Die Dreier-Flihgts waren in nach Handicap gemischten  Gruppen unterwegs, so dass wie bereits im ersten Peter Hahn Turnier, viele Spielerinnen mit neuen Partnerinnen über den Platz gehen konnten.   Das dritte und letzte Turnier dieser Serie wird am 2. Juli wieder als Einzel nach Stableford ausgetragen. Mit 20 Punkten gewann am 4. Juni Snezana Prerauer den Bruttopreis. In der Nettoklasse A kam Sabine Zink mit 35 Punkten auf den ersten Patz. Gerda Anderl erreichte mit 34 Punkten den zweiten Platz. Dritte wurde Karin Reich mit 33 Punkten. In der Nettoklasse B siegte Gisela Schäffer mit 36 Punkten, gefolgt von Doris Lehmann und Christine Julmi mit jeweils  33 Punkten. In der Nettoklasse C lag Tessa Mayer vor Heidi Köster. Alle Siegerinnen bekamen hübsche Preise vom Sponsor.     Nach dem Spiel trafen sich die DAGOs in ihrem neuen lila Outfit zum Fototermin vor dem Clubhaus, wo Ladies-Captain Regina Steinbring dann auch gleich die Siegerehrung vornahm, weil auf der Terrasse doch sehr viele Gäste saßen.


2. Platz in der Tabelle erobert

Am 01.06.2019 trat die AK 50 II zu ihrem 2. Ligaspiel in der 2. Liga im Golfclub Schwäbisch Hall an.   Als Tabellen-Viertplazierter nach dem ersten Spieltag war es unser Ziel, sich im oberen Tabellenbereich festzusetzen. Die gelang uns eindrücklich durch eine geschlossene Mannschaftsleistung trotz, oder gerade wegen der schwierigen Pin-Positions des ausrichtenden Golfclubs.   Mit nur einem (!) Schlag Rückstand hinter dem Tabellenführer Golfclubs Schönbuch 1 waren wir zweitbeste Mannschaft dieses Spieltages. Somit kletterten wir auf den beruhigenden 2. Tabellenplatz mit noch insgesamt 8 Schlägen Rückstand zum Führenden.   Es spielten: Uli Leypoldt 80 Michael Hertle 81 Michael Leibfried 85 Dr. Hans-Dieter Müller 86 Stefan Waggershauser 89 (Bernd Schwebke 93)


Brunhilde Daßler spielt das erste Hole in One bei den SEGOs

Das hat es in den mehr als zwei Jahrzehnten, seit die Senioren- gemeinschaft besteht, noch nicht gegeben: Ein Hole in One während eines SEGO-Turniers. Brunhilde Daßler lochte am Donnerstag den 6. Juni an Bahn 16 mit dem Abschlag ein! Das wurde natürlich nach dem Vierer-Scramble im Clubhaus gebührend gefeiert. SEGO-Captain Horst Person beglückwünschte die glückliche Golferin, die strahlend den herzlichen Applaus der SEGOs entgegennahm. Alle 40 Turnierteilnehmer wurden von Bruni zum Sekt eingeladen.   Der bemerkenswerte Turniertag war nicht gerade von der Sonne verwöhnt. Es war ein kühler Donnerstag, doch nach den heißen Tagen zuvor empfanden das viele Turnierteilnehmer eher als angenehm. Mit ihrem Flight wurde die Hole In One - Spielerin auch noch Tagessiegerin. Manfred Bauer, Gabriele Werne-Dietz, Ute Lehmann und Brunhilde Daßler kamen mit beachtlichen 74 Schlägen (44 Netto) ins Clubhaus. Auf dem 2. Platz landeten nach dem Stechen mit den Dritt- und Viertplazierten: Inge Mierke, Gerlinde Klenk, Horst Daßler und Barbara Verrel-Aulehla (51 Netto). Den 3. Patz erspielten sich: Rolf Maier, Ingeborg Dinglinger, Gisela Heckmann und Hansjörg Peters (ebenfalls 51 Netto).


Start in die 9. Herrengolf-Saison

2. April  -  Beginn der Saison mit Scramble Bei angenehmem Golfwetter gingen ab 11 Uhr an Tee 1 und 10 insgesamt 38 Teams, somit 76 Herrengolfer, auf die Runde im Spielmodus „2er-Scramble“. Ein neuer Teilnehmer-Rekord, der beweist, dass viele Herrengolfer schon lange in den Startlöchern für die neue Saison standen. Sehr erfreulich und auch erstmals in der Geschichte vom GCKW-Herrengolf haben alle Neumitglieder auch gleich mitgespielt: Horst Heimann, Peter Hermann, Cord Laakmann, Jürgen Klein, Steffen Pflüger, Dietmar Weber.   Gestärkt mit Grillwurst und erfrischendem Getränk, ging es entspannt auf die zweiten Neun.   Es wurde gutes Golf gespielt, das zeigt der Blick auf die Ergebnisse; wobei der Computer bei Punkte-Gleichstand die Scores an defininierten Löchern auswerten musste.   Tagessieger (Netto): 1.   Horst Heimann & Hans Metzger                        59 Punkte 2.   Ake Armbrust & Jochen Moosmann                   58 Punkte 3.   Norbert Stange & Horst Günther                      53 Punkte   Ebenfalls sehr gut wurde in der zusätzlichen Bruttowertung gespielt: 1.   David Rees & Bernd Schmittgall                         35 Punkte   Für das Jahres-Lochwettspiel ermittelten wir anschließend in einer öffentlichen Auslosung die Spieler-Paarungen der 1. Runde. Mit diesem Wettspiel erleben die Herrengolfer ein weiteres Highlight in diesem Jahr. Bei 46 Meldungen, mit dabei viele Golfer mit guten Handicaps, spielen wir in diesem Jahr ein 64er K.O.-Wettspiel von April bis Ende September.   Nach Beendigung des Turniers fand man sich in gemütlicher Runde zusammen. Zudem hatte sich kurzfristig ein Spender für ein Fass Gerstensaft gemeldet.     16. April  -  Sponsorturnier der PG-PowerGolf GmbH Gleich zum Start in die noch junge Saison 2019 organisierte Manfred Bauer, der unermüdliche Herrengolf Captain, ein tolles Turnier bei optimalem Wetter und mit vielen Preisen vom großzügigen Sponsor PG-Powergolf aus Ettlingen. Übrigens: der Wunsch nach gutem Herrengolf-Wetter scheint in dieser Saison wieder eher in Erfüllung zu gehen, und das schon im April.   Die attraktiven Preise (Gutscheine zu 100,- Euro, Golfschirme und Golf-Leisurebreaks) mobilisierten 58 Teilnehmer. Vor und nach dem Turnier wurden auch diverse Elektro-Trolleys von PG-PowerGolf präsentiert, und man konnte zum Testen einen E-Trolley auf die Runde mitnehmen.   Tagessieger: Nettogruppe A               Walter Grupp                          39 Pkte                                     Manfred Bauer                        39 Pkte                                     Udo Steinbring                        37 Pkte Nettogruppe B               Jochen Moosmann                   37 Pkte                                     Jürgen Klein                           35 Pkte                                     Harald Bebion                         35 Pkte   Bruttosieger                   David Rees                             27 Pkte                                     Bernhard Wolshofer                 27 Pkte   Top-Leistung etlicher Herrengolfer - und wohl schade für sie, dass dieses Turnier nicht vorgabewirksam war.     30. April  -  Erstes Einzel-Zählspiel, vorgabewirksam An diesem Spieltag veranstalteten wir unser erstes vorgabewirksames Wettspiel in der Saison. Alles war gerichtet: Der Platz insgesamt ordentlich, wir spielten in 3er-Flights im 10-Minuten-Takt, die Flights wurden „ausbaufähig“ gemischt, und das Wetter war uns erneut hold. Also, die Jagd auf’s Handicap in optimaler Atmosphäre konnte losgehen.   Welche Überraschung: Mit 28 Teilnehmern ist schon früh in der Saison ein beachtliches Spielerfeld zusammengekommen. Bei den Ergebnissen gab es insgesamt Verbesserungsbedarfe. Einem „Überflieger“ gelang eine gute Runde: Maikl Wirth erspielte 38 Nettopunkte und freute sich über sein neues Handicap 14,7.   Tagessieger: Nettogruppe A               Maikl Wirth                  38 Pkte                                     Manfred Schwarz         36 Pkte                                     Albert Fuchs               36 Pkte   Nettogruppe B                Dieter Haußmann        35 Pkte                                     Willi Schlipf                 33 Pkte                                     Jürgen Klein               28 Pkte     14. Mai  -  Erstes Eclectic-Jahresturnier Es war wieder soweit mit der äußerst beliebten Turnierserie. Dieser Wettbewerb wird nach der Spielform Eclectic (Gesamtwertung-Netto) ausgetragen, d.h. als Stableford-Spiel, bei dem jeder Spieler während der vier Eclectic-Turniere (14. Mai, 11. Juni, 3. September, 1. Oktober) sein Ergebnis an jedem Loch ständig verbessern kann. Es muss für die Gesamtwertung nicht jedes Turnier mitgespielt werden. Allerdings steigen mit der Anzahl der Teilnahmen die Chancen für die Jahres-Endwertung. Außerdem gibt es an jedem Turniertag eine gesonderte Tageswertung.   Mit 52 Teilnehmern und bei schönstem Golfwetter war wieder viel „Herren-Betrieb“ auf der Anlage, besonders anschließend auf der Terrasse.   Tagessieger: Nettogruppe A                  Manfred Schwarz       37 Pkte Nettogruppe B                  Klaus Ossig                41 Pkte     28. Mai  -  Zweites Einzel-Zählspiel, vorgabewirksam Der Platz war inzwischen in hervorragendem Zustand, kein Rough weit und breit, harte und schnelle Fairways und Grüns. Das unterstützt natürlich, herrliche Längen und manch unerwartetes Par oder gar Birdie zu erzielen. Leider war das Wetter eher durchwachsen, und bei einem böigen Wind haben sich dann doch so manche Bälle „verflogen“.   Tagessieger: Netto                              Horst Heimann           39 Pkte                                       Norbert Hiller             33 Pkte                                       Wilfried Krüger           33 Pkte   Brutto                             David Rees                26 Pkte     Vorschau auf zwei Sommer-Höhepunkte 14. Juni           ‚6. Schwoba-Men’s Cup‘ beim GC Domäne Niederreutin 23. Juli            ‚Herren laden Damen ein‘ beim GC Kirchheim-Wendlingen  


AK 65 - Ziel nicht ganz erreicht

Am 06.06.2019 fand im fürstlichen Golfclub Oberschwaben Bad Waldsee das 2. Ligaspiel der AK 65 Herren statt.   Wir sind mit großen Erwartungen und dem Willen, den ersten Platz zu verteidigen, angereist. Allerdings mussten wir bereits bei der Proberunde feststellen, dass der Platz sich für unsere Spieler als sehr schwierig darstellt.   Dieser Eindruck hat sich dann auch am Spieltag bestätigt, und wir haben unseren ersten Platz nicht verteidigen können. Einzig Bernd Schmittgall konnte mit einer sehr guten 86 sein Handicap bestätigen und war unser bester Spieler. Die übrigen Spieler kamen mit 89, 89, 93, 99 und (103) ins Clubhaus.   Überzeugend gespielt haben an diesem Tag die Spieler des Golfclubs Schönbuch, die mit der besten Tagesleistung auch Platz 1 in der Gesamtwertung übernommen haben.   Ergebnisse 09.05. 06.06. Gesamt über CR  GC Schönbuch    96    79,5     175,5    GC Kirchheim-Wendl.    92    96,5     188,5    GC Oberschwaben  115    83,5     198,5    GC Freiburg  108    95,5     203,5    GC Sigmaringen  115    98,5     213,5                   Das nächste Ligaspiel findet bereits am 27. Juni im GC Freiburg statt, und wir sind natürlich bestrebt, Platz 1 wieder zu erringen.   Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an Charly Brauneisen für das Mannschaftsdress und an Dieter Birk für seine Unterstützung am Spieltag.


1. Damenmannschaft - Chance auf Klassenerhalt gewahrt

Nach dem schwierigen Saisonauftakt im GC Heidelberg-Lobenfeld ging es nun darum, beim Heimspiel Punkte aufzuholen. Dieses Mal meinte es der Wettergott besser mit uns, und wir konnten bei wunderschönem Golfwetter und perfekten Platzbedingungen starten. Hier ein großer Dank an unsere Greenkeeper!Leider konnten wir kurzfristig nicht in Bestbesetzung antreten, da Julia Hohnecker krankheitsbedingt pausieren musste. So spielten für den GC Kirchheim-Wendlingen Dorina Bosch (78), Lena Pohl (80), Charlotte Hofmann (82), Alina Reutter (84), Charlotte Winkler (85) und Annemarie Mensch (100). Alina Reutter konnte ihr Handicap mit dieser Runde verbessern. Glückwunsch dazu!Trotz der niedrigen Handicaps unserer Gegner konnten wir den Heimvorteil nutzen und uns dank toller Runden den dritten Platz vor dem GC Heidelberg-Lobenfeld sichern. Den Tagessieg holte sich der GC Würzburg vor dem GC Mannheim-Viernheim. Ganz besonders danken möchten wir unseren Caddies, sowie allen Zuschauen, die uns auf der Runde begleitet haben.   Herzlich bedanken wollen wir uns des Weiteren beim Jugendförderverein für die großzügige Unterstützung sowie bei unseren neune Sponsoren Schimmer Tools, FTC Europe GmbH und Pöschl Tiefbau für unsere neuen Polos, Jacken und Röcke. Ein weiterer Dank geht an unsere Captains Charly Winkler und Judith Strobel sowie an das Sekretariat und die Gastronomie für die Organisation und Durchführung unseres Heimspiels.Wir freuen uns nun auf unser nächstes Spiel im New Golfclub Neu-Ulm und wollen weiterhin voll angreifen! Tabelle nach 2 Spieltagen:    GC Mannheim Viernheim e.V.  +   90       9  GC Würzburg e.V.  + 101       8  GC Heidelberg-Lobenfeld e.V  + 125       6  GC Kirchheim-Wendlingen e.V.  + 140       5  New GC Neu-Ulm  + 236       2


1. Herren - Den ersten Platz in der Tabelle verteidigt

Am Sonntag 26.5.2019 trat die erste Herrenmannschaft im Golfclub Schloss-Monrepos zum zweiten Spieltag der Deutschen Golf Liga an. In der Gruppe der Regionalliga Mitte 2 spielen dieses Jahr neben uns noch die Mannschaften vom Golfclub Rheintal, Golfclub Schloss Monrepos, Golf- und Landclub Haghof, sowie die zweite Mannschaft aus dem Golfclub Solitude.   Gastgeber war dieses Mal der Golfclub Schloss Monrepos mit ihrem anspruchsvollen, aber fairen Platz. Zur Abwechslung durften wir uns auch über schönes Wetter am gesamten Spieltag freuen.   Wie auch schon im Vorjahr wurden morgens die Einzel gespielt, bevor die Vierer am Nachmittag starteten.   Morgens um 7:30 gingen dann die ersten Einzel auf die Runde. Alle Spieler aus Kirchheim waren hochmotiviert und kämpften vor allem auf den anspruchsvollen Back-Nine um jeden Schlag, sehr zu Freude der anwesenden Zuschauer.  Nach den Einzeln am Morgen belegte unsere Mannschaft den ersten Platz mit einem beträchtlichen Abstand von 11 Schlägen vor der Mannschaft aus Haghof mit 28 über Par. Auf dem dritten Platz fanden sich die Hausherren aus Monrepos mit 34 über Par wieder. Die hinteren Plätze belegten Solitude mit 51 über Par und Rheintal mit 58 über Par.   Es spielten:    Jeremy Hülsey   68  Johannes Hohnecker   72  Laurin Kamm   72  Philipp Max Schwab   72  Frank Amhoff   78  Grant Gouws   79  Michael Hegemann   80  Pirmin Kamm   88   Doch allen Beteiligten war klar, dass man in den Vierern noch einmal alles geben musste, um den ersten Platz zu sichern. Johannes und Jeremy lieferten eine even Par 72 ab, gefolgt von Laurin und Michael mit einer 75. Der letzte Vierer in der Wertung waren Frank und Philipp mit einer 79. Nicht in der Wertung am Nachmittag waren Silvio und Pirmin mit einer 85.   Damit lag unsere Mannschaft nach den Vierern 27 über Par und verbesserte so das Ergebnis vom ersten Spieltag aus Rheintal noch einmal um 6 Schläge.   Nach der Siegerehrung war die Erleichterung enorm groß. Wir hatten auch den zweiten Spieltag vor dem Team vom Haghof gewonnen. Somit führen wir nach dem zweiten Spieltag mit 10 Punkten in unserer Gruppe an, dicht gefolgt vom GC Haghof mit 8 Punkten. Auf Platz 3 liegt der GC Rheintal und auf Platz 4 der GC Monrepos mit jeweils 5 Punkten. Das Schlusslicht ist die zweite Mannschaft aus Solitude mit 2 Punkten.   Der nächste Spieltag wird am 23.06.2019 in Haghof stattfinden, wir würden uns über zahlreiche Zuschauer natürlich sehr freuen.


Team AK 30 I macht beim Heimspiel Boden gut

Am 18.05.2019 fand unser Heimspiel statt. Der Tag begann bei herrlichem Sonnenschein. Unser Greenkeeper-Team, um unseren neuen Head- Greenkeeper Marius Knorr, hatte unseren Platz bestens vorbereitet. Dieses wurde uns auch von allen Teilnehmern so bestätigt. Um 9 Uhr starteten die ersten Teams.   Das beste Tagesergebnis Brutto erzielte von unserem Team Johannes Hohnecker mit 70 Schlägen (2 unter Par). Beim Netto stach als Bester Jan–Philipp Steinbring mit 73 Schlägen (40 Netto) heraus. Diese beiden starken Ergebnisse sowie die weiteren soliden Scores mit 81 Schlägen von Philippe Hofmann, Daniel Zink und Simon Schade trugen zu einem hervorragenden zweiten Platz in der Teamwertung bei (25 über Par). Nur der favorisierte Stuttgarter Golfclub Solitude war besser mit 22 über Par.     Nun gilt es, beim nächsten Spieltag am 01.06.2019 wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung abzuliefern, damit wir unser Ziel, in der 1. Liga zu bleiben, erreichen können. Der nächste Spieltag ist bei unseren Freunden von Niederreutin.     Nr. Mannschaft  27.04.  18.05.  Gesamt  1 Stuttgarter GC Solitude    33    22    55  2 Schönbuch I    44    36    80  3 Kirchheim-Wendlingen I    56    25    81  4 Öschberghof L&GC    43    40    83  5 Niederreutin I    42    43    85  


Team AK 30 II macht beim Heimspiel einen Satz auf den zweiten Platz.

Am 18.05.2019 fand unser Heimspiel statt. Um 11.18 Uhr startete der erste Flight und um 13.06 Uhr der letzte Flight. Wir spielten rund 30 Minuten zeitversetzt hinter den Mannschaften der ersten Liga hinterher. Ab etwa 14.00 Uhr kamen am Horizont dunkle Wolken auf. Alle Wetterradars deuteten darauf hin, dass ein Gewitter auf uns zukommen sollte. Gegen 14.40 Uhr brach die Spielleitung den Spieltag ab. Nach einem ausgiebigen Gewitter und einer Pause von fast zwei Stunden wurde gegen 16.30 Uhr die Runde wieder freigegeben.   Natürlich ist so eine Unterbrechung von 2 Stunden und ein Temparatursturz von etwa 10 Grad nicht gerade förderlich für den Spielrythmus und die Muskulatur der Spieler. Trotzdem konnten einige Spieler sehr gute Tagesergebnisse erzielen. Hier zeichneten sich Thomas Hrytek von Niederreutin mit 77 Schlägen (bestes Brutto) und Thomas Elbert von Bad Liebenzell (40 Netto) aus. Die Ergebnisse des Teams vom GCKW konnten sich auch sehen lassen. Hier zeichnete sich Steffen Schulz mit 79 Schlägen (38 Netto) aus. Die anderen Ergebnisse: Gunter Rädisch 81, Thomas Kazich 82, Mirko Prerauer 82, Horst Hülsey 84 und Jörg Trommler 94.   Durch die guten Einzelergebnisse, konnte sich das Team des GCKW II auch den Tagessieg 48 über Par vor Niederreutin II (51 über Par) sichern. So ergibt sich folgender Zwischenstand:    Nr. Mannschaft 27.04. 18.05. Gesamt 1 Domäne Niedereutin 70 51 121 2 Kirchheim-Wendlingen 91 48 139 3 Hechingen-Hohenzollern 79 71 150 4 Schönbuch 78 88 166 5 Bad Liebenzell 109 84 193   Bereits am 01.06.2019 geht es bei unseren Freunden von Niederreutin weiter.



Weitere News

> Neue Freundschaft der SEGOs mit dem GC Hechingen-Hohenzollern
> 14. Drechsler Cup by Autohaus Drechsler
> AK 30 Damen erspielen Tagessieg im GC Königsfeld
> Ausflug AK 30 Damen
> Porsche Golf Cup 2019
> Ready - Steady - Go ?!
> 1. Herren - Spannender Saisonauftakt in der Regionalliga
> Peter Hahn Ladies Golftour Start mit 58 Teilnehmerinnen
> AK 65 - Start in die Saison 2019 mit Tabellenführung
> Team AK 30 II - Holpriger Start in die Saison