"; ?>

Letztes Gruppenspiel AK 50 I in 2017


Die erste Mannschaft AK 50 hatte am vergangenen Samstag das letzte Gruppenspiel in der Saison 2017. Das Heimspiel auf der Anlage des

GC Kirchheim-Wendlingen musste unter schwierigen Wetterbedingungen gespielt werden. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte

mit dem zweitbesten Tagesergebnis das große Ziel „Final Four“ erreicht werden.

 

Es spielten:

Frank Amhof             2 über Par … somit das beste Tagesergebnis! 

Luigi Ciampini            7 über Par

Clemens Hertle          9 über Par

Ulrich Schmidt          12 über Par

Maximilian Weiß        12 über Par

Jochen Spieth          17 über Par

 

Die Abschlusstabelle sieht nach 5 Spieltagen wie folgt aus:

  1. Stuttgarter Golfclub Solitude            gesamt           199,5
  2. GC Kirchheim-Wendlingen                                     215,5
  3. GC Neckartal                                                       281,5
  4. GC Oberschwaben Bad Waldsee                             315,5
  5. GC Schloss Liebenstein                                          319,5

 

Der verdiente Lohn für gutes Golf steht der Mannschaft jetzt bevor: die „Final Four“ Spiele. Diese finden am 22. und 23. September in Donau Riss statt.

Als Halbfinalgegner hat sich die Mannschaft von Sankt Leon-Rot qualifiziert. Ein starker Gegner, der aber durchaus zu schlagen sein wird.

Bestens motiviert, ist die Truppe um den „erfahrenen Leitwolf“ Luigi Ciampini, der nach eigenen Worten „dorthin fährt um zu gewinnen“.

 

Bleibt nur noch zu hoffen, das alle in guter Form sind, dann kann und wird das Projekt „Sieg bei den Final Four“ auch gelingen.



(Beitrag von Clemens Hertle)