"; ?>

Final Four der Herren AK 50 I in Donau Riss


Am Wochenende 23. und 24. September fand auf der Anlage des Golfclubs Donau Riss das diesjährige Final Four Turnier der 1. Liga

AK 50 Mannschaften des Baden Württembergischen Golfverbands statt.

 

Das Finale hatten neben der Mannschaft des Golfclubs Kirchheim-Wendlingen auch die Mannschaften des Golfclubs St.Leon Rot,

des Stuttgarter Golfclubs Solitude und vom Golfclub Bad Liebenzell erreicht. Im Halbfinale stand den Kirchheim-Wendlingern die Mannschaft von St. Leon-Rot gegenüber.

 

Der Gegner erwies sich als der erwartet harte Brocken, den es auf dem Weg ins Finale „aus dem Wege zu räumen" galt. Mit Bravur und eisernen Nerven wurde der Gegner „niedergerungen". Mit 3 Siegen und 2 geteilten Matches gelang schlussendlich ein klarer Sieg und somit der Einzug ins Finale. Diese Finalteilnahme war das „Sahnehäubchen“ auf eine überragende Saison.

 

Gestartet waren insgesamt 116 Mannschaften, um dieses Finale zu erreichen. Die Zahl zeigt, welche super Leistung die AK 50 I Mannschaft des GC Kirchheim-Wendlingen in dieser Saison abgeliefert hat. Im Finale traf die Mannschaft auf die Spieler vom Stuttgarter Golfclub Solitude.

Die erfahrene Mannschaft aus Stuttgart zeigte den „Jungen aus Kirchheim-Wendlingen“ nochmal die Grenzen auf. Mit 4 zu 2 gab es eine knappe Niederlage für die Mannschaft um Jochen Spieth.

 

Mit Stolz auf das Erreichte, fuhr die Mannschaft dann zu einem Abschlussessen, bei dem der Vize-Meistertitel gefeiert wurde.

 

In der erfolgreichen Mannschaft standen:

Gerhard Weiler, Maximilian Weis, Gino Ciampini, Frank Amhoff, Uli Schmidt, Clemens Hertle, Jochen Spieth (Captain).

 

Vielen Dank auch an die angereisten Caddies Uli Leypoldt und Hansi Müller.



(Beitrag von Clemens Hertle)

Vize-Meister AK 50 I  -  GC Kirchheim-Wendlingen