"; ?>

AK 50 DMM 2. Bundesliga und Ligaspiel im Stuttgarter GC Solitude


Am Wochenende den 6., 7. und 8. Juli fand für unsere AK 50 I Mannschaft in Schwäbisch Hall die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft

der 2. Bundesliga statt. Nach dem letztjährigen Aufstieg war das Ziel,

die Klasse zu halten.

 

Durch die leider hartnäckige Verletzung von Maximilian Weis und das Fehlen von Giorgio Ciampini war die Mannschaft geschwächt. Mit Zuversicht gingen die Jungs in die Vierer. Leider lief es von Anfang

an schlecht.

 

Dieser negative Lauf setzte sich an den nächsten Tagen fort. Am Ende stand der Abstieg aus der 2. Bundesliga. Mit großer Enttäuschung fuhren die Mannen um den DMM-Captain Uli Leypoldt nach Hause.

 

Viel Zeit um sich zu ärgern blieb den Jungs allerdings nicht, da kurz darauf das nächste Ligaspiel in Stuttgart Solitude anstand. Nun war eine Reaktion gefordert! Getreu dem Motto „Eine stolz getragene Niederlage ist auch ein Sieg“ fuhren die Männer zum GC Stuttgart Solitude, um dort den Vorsprung auf die drittplatzierte Mannschaft aus Neckartal auszubauen. Dies umzusetzen war auf dem anspruchsvollen Platz in Solitude keine leichte Aufgabe. Durch eine super Mannschaftleistung und die Unterstützung von Michael Hertle aus der 2. Mannschaft wurde ein gutes Ergebnis erspielt. Hier nochmals der Dank an die Mannschaft um Captain

Jo Jo Häfner für die top Unterstützung der 1. Mannschaft.

 

Der Vorsprung auf die „Neckartäler“ konnte um 2 Schläge ausgebaut werden. So reist die Mannschaft nun mit 6 Schlägen Vorsprung zum letzten Ligaspiel im September in Rheinblick. Dort sollte dann das

Saisonziel „Final Four“ erreicht werden.

 

In Solitude wurden folgende Ergebnisse gespielt:

 

Frank Amhoff      +2

Gino Ciampini      +7 

Clemens Hertle   +10 

Michael Hertle     +11

Gerhard Weiler    +13  und

Jochen Spieth     +13



(Beitrag von Clemens Hertle)