"; ?>

Gelungener Saisonabschluss auf Schloss Monrepos


Die Damen der AK 30 traten am Samstag, den 15. Juli 2017 zum letzten Ligaspiel um unseren Co-Captain Andi Hertle auf der Golfanlage des

GC Schloss Monrepos an.

 

Wir starteten auf dem gelben Kurs, welcher als der schwerere gilt - somit war vom ersten Abschlag an volle Konzentration angesagt. Der Platz war

in einem nahezu perfekten Zustand, und so entwickelte sich ein gesundes Leistungsmessen zwischen den Mannschaften.

 

Monrepos konnte den Heimvorteil nutzen und erspielte sich den Tagessieg. Vielen Dank an dieser Stelle für den schönen Rahmen, den das Team Monrepos unserer Gruppe am letzten Spieltag geboten hat. Als Tageszweiter kam Neckartal ins Clubhaus. Unser Team erreichte in Monrepos Platz drei. Platz vier ging an den GC Nippenburg. Nach vier Spieltagen beenden wir somit als Gruppenzweiter die Saison und freuen uns über diesen Erfolg. Wir haben das als Team erreicht und dieser Dank geht an den gesamten Kader. Wie immer geht unser Dank auch an unsere Caddies, in Monrepos waren das Antonia und Christel, die Almut und Andi unterstützten.

 

Für den GCKW spielten:

Britta Kömen (86), Manuela Trommler (87), Almut Winkler (91), Andi Hertle (92), Patricia Pregizer (93), Danny Oberwelland (100).

 

Erster in der Gruppe wurden die Damen des GC Neckartal. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum Gruppensieg. Wir drücken Euch am Aufstiegsspieltag die Daumen. Ebenfalls vielen Dank an alle Mannschaftsspielerinnen in unserer Gruppe, die sich immer fair und voller Sportsgeist gezeigt haben. Ein weiteres Dankeschön an die Mitglieder des GCKW für die Unterstützung, die wir als Mannschaft erfahren dürfen.

 

Nun freuen wir uns auf einen kleinen Saisonausklang bei unserer Almut. Mädels, es hat Spaß gemacht.

 

Aktuelle Tabelle nach 4 Spieltagen                über CR
 GC Neckartal 321
 GC Kirchheim-Wendlingen 333
 GC Schloss Monrepos 345
 GC Schloss Nippenburg 401


(Beitrag von Britta Kömen)

vlnr: Patricia Pregizer, Britta Kömen, Almut Winkler,

Antonia Schwarz-Rudolph, Christel Goll-Weiler,

Manu Trommler und Andi Hertle