"; ?>

Damen AK 35 - Klassenerhalt um 3 Schläge verpasst


Unser letztes Ligaspiel fand am 10. September im  Golfclub Schloss Liebenstein bei wolkenlosem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen statt.  Der Par 74 Platz fordert an manchen Bahnen sehr viel Disziplin und Taktik, besonders auf dem roten Course.

Wir hatten uns fest vorgenommen, den bei unserem Heimspiel erkämpften 3. Platz zu halten. Aber die Damen des GC Schloss Liebenstein nutzten ihren Heimvorteil und eroberten sich nach

5 Spieltagen, wenn auch nur mit 3 Schlägen Vorsprung, den vierten Platz. Wir bedanken uns insbesondere bei unseren Caddies: Almut Winkler, Andi Hertle und Andreas Rudolph, die mit uns um den Klassenerhalt kämpften und auch ein Dankeschön an den restlichen Kader fürs Daumen drücken. 

 

Trotz aller Enttäuschung über die verpassten Chancen soll hier erwähnt sein, dass alle Spielerinnen während der Saison ihr Handicap verbessern konnten. Insofern schauen wir zuversichtlich nach vorne und freuen uns auf die Saison 2017.

 

Für den GC Kirchheim-Wendlingen spielten: Dagmar Vay-Hülsey

(92 Schläge),  Britta Kömen (93), Danny Oberwelland (95), Britta Hermann (97), Antonia Schwarz-Rudolph (98), und Patricia Pregizer (99 kam nicht in die Wertung)

 

Endstand nach 5 Ligaspielen in der Saison 2016

    Damen AK 35   Schläge über CR
   1   GC Schwäbisch Hall     373
   2   GC Hetzenhof     431
   3   GC Ulm     448
   4   GC Schloss Liebenstein     452
   5   GC Kirchheim-Wendlingen     455

 

Wir gratulieren den Damen vom GC Schwäbisch Hall ganz herzlich zum Gruppensieg und wünschen viel Glück beim Aufstiegsspiel in die 1. Liga.



(Beitrag von Dagmar Vay-Hülsey und Britta Kömen)

Vlnr: Britta Hermann, Danny Oberwelland,

Britta Kömen, Dagmar Vay-Hülsey, Patricia Pregizer,

Antonia Schwarz-Rudolph, Andi Hertle