"; ?>

SEGO-Freunde aus Sigmaringen zu Gast


Seit vielen Jahren besteht die Freundschaft der SEGOs mit den Senioren des Golfclubs Sigmaringen. Am 2. Juni waren die Freunde aus der Heimat des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann wieder einmal zu Gast auf dem Schulerberg.

 

Die Abordnung mit 20 Damen und Herren wurde im Clubhaus zum Frühstück empfangen, bevor es zum Interclubspiel in einem Vierer mit Auswahldrive gemeinsam mit jeweils zwei Spielern der Gäste und des Gastgebers auf die Runde ging. Der Regen während des Spiels, das von Tee 1 und 10 gestartet werden konnte, fiel vergleichsweise  milde aus und betraf lediglich die letzten Flights. So konnte man beim gemeinsamen Abendessen im Clubhaus sich an längst vergangene Zeiten mit gemeinsamen Turnieren erinnern oder auch nur dieses Spiel Revue passieren lassen.

 

SEGO-Captain Horst Person bedankte sich vor der Siegerehrung bei den Sigmaringer Organisatorinnen Margot Veigel und Ingrid Beilharz mit einem Geschenk. Die beiden Damen hatten ihrerseits auch eine Gabe für Horst Person dabei und lobten die gut gelungene Veranstaltung. Man freue sich schon jetzt auf den Besuch der Kirchheim-Wendlinger im nächsten Jahr. Insbesondere wurden das Frühstück und die Halfway-Versorgung sowie der überaus herzliche Empfang hervorgehoben. Renate Krautwasser hatte für eine hübsche Tischdeko gesorgt und sich auch ständig um das Buffet gekümmert.  

 

Den Bruttosieg errangen die Sigmaringer Walter Geiger und Egon Stehle mit 95 Schlägen. Alle anderen Preise holten sich die Gastgeber. Das beste Netto-Ergebnis hatten Willy Raichle und Katharina Person (78), gefolgt von Karl Hammelehle und Brigitte Reinert (78) sowie Marie-Luise Krumpen und Rolf Maier (79). Den Longest Drive hatten Marie-Luise Krumpen und Willy Raichle. Nearest to the Pin lagen Elisabeth Krieg und Klaus Mierke.



(Beitrag von Inge Mierke)