"; ?>

SEGO-Damen als Pokalsiegerinnen


Mit einem eindeutigen 11 zu 18-Sieg holten sich die SEGO-Damen im internen Lochwettspiel Damen gegen Herren den von Karl Hammelehle gestifteten Pokal. Bei schönstem Golferwetter mit leichtem, kühlendem Wind, waren am 6. August 14 Vierer- und ein Zweierflight auf die Runde gegangen. An Tee 1 wurden alle Turnierteilnehmer von Adelinde Haaga mit Getränken, Obst und einem lecker belegten Brötchen versorgt.

 

Da mit hohen Temperaturen zu rechnen war, wurde die Runde vorsorglich um drei Bahnen verkürzt. Vom Grün an der Bahn 13 ging es dann gleich an den Abschlag der Bahn 17. Vielfach war das zu wertende Spiel an diesem Abschlag schon beendet. Da in den vergangenen Jahren die Damen nur selten die Oberhand behielten, wurde nun auch wieder mit voller Vorgabe gespielt. Und so wird der Sieg der Damen, wie schon 2019, nun auch im Jahr 2020 auf dem Pokalsockel verewigt.

 

Das Lochwettspiel hat allen viel Spaß gemacht und so wird es wohl auch in der nächsten Saison wieder auf den SEGO-Turnierkalender kommen. Vor allem auch schon deshalb, weil Adelinde und Hermann Haaga versprochen haben, auch 2021 wieder als Sponsoren anzutreten. Außer der Rundenverpflegung war das Ehepaar nach dem Spiel für Getränke jeglicher Art aufgekommen. Es gab Bier vom Fass, Selters, Sekt und Wein. Die SEGO-Captains Inge und Klaus Mierke bedankten sich beim Ehepaar Haaga unter dem herzlichen Applaus der Turnierteilnehmer für die großzügige Spende mit Blumen und Hochprozentigem.



(Beitrag von Inge Mierke)