"; ?>

Jubel bei den SEGO-Damen: Pokal gegen Herren gewonnen


Da war der Jubel groß: Am 3. August gingen die SEGO-Damen als klare Siegerinnen vom Platz. Sie haben im Lochwettspiel gegen die SEGO-Herren mit 10:7 gewonnen. Damit hielt die Serie der glücklichen Ladies an, denn auch im vergangenen Jahr hatten die Damen den Sieg davon getragen. Dabei hatten die Herren die ersten drei Jahre in diesem Wettbewerb brilliert. Doch die Wende deutete sich schon vor zwei Jahren an, als die Damen zwar ein Unentschieden ertrotzen, aber dennoch den Herren den Pokal überlassen mussten.

 

Die Stimmung bei diesem Wettbewerb war in den zehn Flights mit den insgesamt 20 Paarungen hervorragend. Es wurde um jeden Punkt gekämpft, aber die Freude über jeden gewonnen Punkt war auf allen Seiten groß. Wie gut, dass nach dem schwül-gewittrigen Tag alle heil und trocken ins Clubhaus kamen. Auf der Terrasse warteten Adelinde und Hermann Haaga schon mit gekühltem Sekt, Selters und einem Fass Bier, nachdem Rose und Günther Benz im Auftrag des Spender-Ehepaars schon vor der Runde eine Halfway-Verpflegung den Turnierteilnehmern mit auf den Weg gegeben hatten.

 

SEGO-Captain Horst Person bedankte sich unter dem Beifall der Mitspieler bei den Haagas für ihr Sponsoring, gratulierte den Damen und überreichte stellvertretend Adelinde den großen Pokal. Alle Damen wurden mit einem Logo-Ball belohnt. Nach dem Genuss eines oder auch mehrerer Gläser des frischen Freibieres waren auch die Herren mit ihrem Schicksal an diesem Tag versöhnt und so kamen alle zu dem Schluss: Es war mal wieder ein erlebnisreicher, fröhlicher Golftag bei den SEGOs!



(Beitrag von Inge Mierke)