"; ?>

Eine Wanderung auf der Schwäbischen Alb


Die Sonne ließ sich selten blicken, aber die klirrende Kälte der Tage zuvor herrschte glücklicherweise nicht mehr, als sich 37 SEGOs am 8. März auf dem Wanderparkplatz ,,Bahnhöfle“ bei Lenningen auf der Schwäbischen Alb zu einer Winterwanderung trafen. Je nach Gusto spazierten die Teilnehmer am Albtrauf gegenüber der Burgruine Reußenstein durch den winterlichen Wald. Wie stets hatten sich die Teilnehmer wieder viel zu erzählen, und wer nicht sehr gut zu Fuß war, kürzte den Weg einfach ab. Wer ganz durchhielt, wurde am Ende der ersten Wanderhälfte mit einem feinen Schnäpsle belohnt. Captain Horst Person hatte diese Art des Proviants in einem Rucksack für seine SEGOs mitgebracht.

 

Zum gemeinschaftlichen Abendessen kehrten die SEGOs wie schon im vergangenen Jahr wieder im Harpprechthaus ein. Das Wanderheim der Sektion Schwaben des Deutschen Alpenvereins war auf die Gäste gut vorbereitet, und so musste niemand lange dürsten oder hungern.

 

Damit endete das umfangreiche Winterprogramm der SEGOs, das sehr gut angenommen worden ist. Das freut die Organisatoren, und alle SEGOs freuen sich nun auf das Angolfen am 12. April und auf die dann folgende Golfsaison. Zuvor ist noch die SEGO-Vollversammlung mit Wahlen am 22. März im Clubhaus angesagt. Dazu wird herzlich eingeladen.



(Beitrag von Inge Mierke)