Mit Tee aus Vietnam gegen die Kälte beim Green Tiger Travel Turnier


Schwarzer Pfeffer aus Kambodscha, Tee mit den Härchen von Lotusblüten aus Vietnam und Seidenschals aus Thailand: Das waren die ungewöhn-

lichen Preise beim Green Tiger Travel Turnier (www.greent-tiger.de),

zu dem die DAGOs am 2. Oktober eingeladen waren. Der Spezialist aus Freiburg für Individualreisen nach Südostasien hatte für die 30 Turnier-Teilnehmerinnen auch eigens Golfbälle mit dem Tiger-Logo machen lassen. Klaus Mierke als Starter zauberte die Tee-Off Geschenke aus einem vietnamesischen Hut. Die typische Kopfbedeckung der Fischer und Bauern in dem fernöstlichen Land diente auch als Requisite für Fotos mit originell behüteten DAGOs. 

 

Passend zum reiselustigen Thema spielten die Damen zwar nach Stableford in Dreierflights, als Zählweise wurde jedoch afrikanisch gewählt. Dabei werden die jeweils besten Ergebnisse pro Bahn und Team gezählt und dann an Bahn 2 verdoppelt und an Bahn 3 verdreifacht. Bei Bahn 4 fängt das Ganze wieder von vorne an. 

 

Die Golferinnen hatten viel Spaß an dieser Runde, auch wenn ein fast schon eisig zu nennender Wind über den Platz fegte. Zum Glück gab es

an Bahn 13 in der Schutzhütte heißen vietnamesischen Tee, charmant serviert von Klaus Mierke und Fotograf Elias. Für die höchst willkommene Turnierpause hatten die Herren auch noch etwas Gebäck und Neuen Wein im Angebot. 

 

Nach der Runde gab es im Clubraum wunderschöne Fotos aus Vietnam, Myanmar, Bhutan, Laos und Indonesien zu sehen, die dazu angetan waren, Fernweh zu wecken. Zu den Broschüren über diese Reiseländer durften alle Turnierteilnehmerinnen auch noch Reisegutscheine mit nach Hause nehmen. Nach der Siegerehrung konnten sich die Teilnehmerinnen, mal mit und mal ohne Hut auf den Fotos, die an diesem Tag gemacht worden sind, bewundern. Weil die Bilder so viel Spaß machten, zeigte Inge Knabe darüber hinaus noch einen fotografischen Querschnitt durchs nun schon fast vergangene DAGO-Jahr, das am 16. Oktober mit dem Abgolfen endet.

 

Inge Mierke, die an diesem Tag die Turnierleitung übernommen hatte, bedankte sich bei Rita Knieszner, Inge Knabe, Dagmar Hempel-Schäfer

und Brunhilde Daßler für deren Mithilfe, vor allem für die Auswertung der Scorekarten. Für die Helferinnen gab es Reiseführer für Indonesien und Myanmar sowie Fettnäpfchen-Führer für Vietnam. 

 

Das 1. Green-Tiger-Travel Turnier gewonnen hat das Team Helga Liebisch, Gabriele Kern und Barbara Verrel-Aulehla. Auf dem zweiten Platz landeten Doris Lehmann, Brigitte Steiner und Gertraud Bähr. Den dritten Platz teilten sich die Teams mit Jutta Richter, Isabell Sturm und Jutta Mayer sowie Dagmar Hempel-Schäfer, Inge Mierke und Brunhilde Daßler. Mit kleinen Pfefferpräsenten als Trostpreisen wurden die Viert- und Fünftplazierten bedacht: Gisela Bossert, Rita Knieszner und Inge Knabe sowie Myriam Jacobi, Sibylle Diehl und Natascha Pöhl-Rösner.



(Beitrag von Inge Mirke)