"; ?>

Eine Erinnerungsreise ins Elsass


Zu einer zweitägigen Erinnerungsreise hat sich am 7. August eine Gruppe langjähriger Mitglieder der DAGO-Gruppe ins Elsass aufgemacht. Im Jahr 2000 waren damals vor 18 Jahren 28 Golferinnen zusammen mit Ladies-Captain Ingrid Breuning am 8. August zu einem Tagesausflug zum Kempferhof gefahren. Die Gruppe wurde dort mitten auf dem Golfplatz von einem schrecklichen Gewitter überrascht. In unmittelbarer Nähe schlug ein Blitz in einen Baum ein und alle bangten damals um ihr Leben. Zusammengekauert lagen die Golferinnen in den Bunkern, denn Schutzhütten gab es nicht. 

 

Glücklicherweise kam die Gruppe mit dem Schrecken davon und beim Abendessen schlug Ingrid Breuning vor, im Jahr ihres 80. Geburtstages mit möglichst allen Teilnehmerinnen, quasi am Ort des 2. Geburtstages, zu feiern. Leider sind Ingrid und drei weitere damalige Teilnehmerinnen inzwischen verstorben. Etliche andere aus dieser Runde können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr golfen. Aber Andrea Greiner hatte Ingrid auf einer ihrer letzten Golfrunden im Jahr 2010 versprochen, diese Reise zu organisieren und ihrer zu gedenken. So machten sich immerhin

14 DAGO-Damen auf den Weg ins Elsass. Unter ihnen auch Irmi Platzer, die inzwischen in Florida lebt, aber gerade auf Heimaturlaub ist. Alle freuten sich auf dieses Wiedersehen. 

 

Während es am ersten Tag auf dem Golfplatz La Wantzenau heiß war,

wie so oft in diesem Sommer, hatten die Ausflüglerinnen am zweiten Tag auf dem Kempferhof beinahe ein Dejà-vu-Erlebnis: Wolken zogen auf und es donnerte. Zum Glück jedoch nur in der Ferne. Schutzhütten gibt es nämlich immer noch nicht!

 

Da die Erinnerung an das damals vom Kempferhof-Restaurant versprochene Drei-Gänge-Menü, das sich dann als Bratwurst mit Pommes entpuppt hatte, noch lebhaft ist, zogen es die Ausflüglerinnen vor, in Kehl zu übernachten. Am Rheinhafen fand sich am Abend dann auch ein gemütliches Gartenlokal. Während des Essens und danach wurden Erinnerungen an längst vergangene DAGO-Zeiten ausgetauscht und Andrea hatte sogar Fotos und Siegerlisten mitgebracht. 

 

Mit einem Gläschen Sekt hatte die Reisegruppe gleich zu Beginn des Ausflugs, der mit Privatwagen unternommen worden ist, auf den

80. Geburtstag von Ingrid angestoßen und dabei auch an Karin Kriessler,

Hela Ruoff und Ilse Wenzel gedacht.



(Beitrag von Inge Mierke)