"; ?>

Mädchen AK 18 - kalt, aber erfolgreich


Mit kalten Händen aber heißen Herzen etablieren sich die Mädchen AK18 des GCKW unter den drei besten Mannschaften Baden-Württembergs.

 

Die Überschrift definiert wohl am besten die Situation, mit der die Mädchenmannschaft am zweiten Spieltag, 1. Mai, zu kämpfen hatte. Auf dem Platz des Fürstlichen Golfclub Bad Waldsee spielten die Mädchen ein hervorragendes Ergebnis von 267 Schlägen und verdienten sich somit in ihrer Gruppe ein weiteres Mal den ersten Platz.

 

In der Gesamtwertung liegen sie somit auf dem dritten Platz, hinter dem Freiburger Golfclub und dem Golfclub St. Leon-Rot.

 

Für den GCKW wurden Lena Pohl, Alina Reutter, Judith Strobel und Leah Lenz aufgestellt. Als Ersatzspielerin kam Jana Zäh mit. 

 

Am Samstag, den 30.04.16 um 10:30 Uhr, starteten die Mädels mit ihrem Captain und Lieblingsfahrer Rainer Pohl in Kirchheim. Nach der zweistündigen Fahrt spielten die Golferinnen eine Proberunde bei wunderbarem Wetter, um für das Turnier optimal vorbereitet zu sein. Die Truppe übernachtete in einem Hotel in der Nähe des Golfclubs, um morgens fit und munter auf dem Abschlag zu stehen.

 

Das schöne Wetter des Vortags wiederholte sich leider nicht, weshalb die Mädchen bei knapp 5 Grad Celsius dick eingepackt spielten. Am Ende des Spieltages stand es fest: der Golfclub Kirchheim-Wendlingen gewann gegen den Golfclub Schönbuch mit 6 Schlägen, den Golfclub Oberschwaben mit 42 Schlägen und den Golfclub Reischenhof mit 62 Schlägen Vorsprung. 

 

Ergebnisse der einzelnen Spielerinnen:

Lena Pohl - 81 Schläge

Alina Reutter - 88 Schläge

Judith Strobel - 98 Schläge 

Leah Lenz - (Disqualifikation aufgrund falscher Anwendung des Regelballs)

Jana Zäh -  118 Schläge

 



(Beitrag von Leah Lenz)

Jana Zäh, Alina Reutter, Lena Pohl, Judith Strobel, Leah Lenz (v.l.n.r.)