"; ?>

Preis der Präsidentin 2014


Der Preis der Präsidentin by Rae Späth Rues Decker gehört zu den Traditionsturnieren des GCKW. Die Beliebtheit des Turniers zeigt die Anzahl der Teilnehmer: In 2014 waren es genau 100 Mitglieder und Gäste, die am 06. September pünktlich um 10:00 Uhr zum Kanonenstart bereitstanden.

 

Bereits bei der Anmeldung erhielt jeder Teilnehmer eine Flasche Kessler Cabinet Piccolo mit auf den Weg und von RK Schokoladen aus Dettingen gab es noch etwas Süßes obendrein. Damit niemand Hunger leiden musste, spendierte die Bäckerei Goll frische Butterbrezeln und das Früchtehaus Reicherter stellte Obstkörbe bereit.

 

Das Stimmungsbarometer stand an diesem Tag bei allen extrem hoch. An Tee 1 hatten die Sponsoren eine Fotografin engagiert, die mit ihrer Kamera und ihrem Charme die Viererflights zu außergewöhnlichen Gruppenaufnahmen verführte.

 

Der Golfgott tat sein Bestes und bescherte den Spielerinnen und Spielern tadelloses Wetter. Die Greenkeeper hatten sich ebenfalls mächtig ins Zeug gelegt und den Platz in einen Traumzustand versetzt.

 

Nach der Runde wartete ein besonderes "bonmot" auf die Teilnehmer: Auf der Terrasse wurde eine Sektbar aufgebaut. Auch hier ließ es sich die Fa. Kessler nicht nehmen, die SpielerInnen mit ihren Produkten reichlich zu verwöhnen. Die Damen an der Bar hatten alle Hände voll zu tun, den Durst der Golfer zu löschen.

 

Doch damit nicht genug: Philipp Reise und sein Team sorgten mit einem Exzellenten Grillbuffet nebst auserlesenen Beilagen für das leibliche Wohl. Das Abendessen ließ absolut nichts zu wünschen übrig! Ein besonderes Schmankerl wurde von Mauro und Andrea aus dem "Eiscafe Italia" - den Kirchheimer besser bekannt als "MAF"- aufgeboten. Mit einem Eiswagen, gefüllt mit feinstem Speiseeis, überraschten sie die Golfer. Selbstverständlich war auch hier der Zulauf immens und die leeren Behälter mussten immer wieder ausgetauscht werden.

 

Die Siegerehrung, durchgeführt von Präsidentin Susanne Pöschl und Spielführer Herbert Schleehauf, bildete den Abschluss des sportlichen Teils. Die Liste der Sponsoren für die Sieger und Platzierten war an diesem Tag sehr lang. So erhielten die jeweiligen Klassensieger eine Magnumflasche "Kessler Hochgewächs"! Aber auch die Platzierten konnten sich freuen: Für sie gab es Gutscheine vom "Bären" , der "Glocke" und vom "Rössle" (alle Kirchheim), vom Restaurant "Trödler" und von der "Kleinen Traube" in Esslingen.

 

Fürs "Stockerl" hatten sich qualifiziert:

Brutto Herren: Marc Funken mit 39! Punkten (3 Schläge unter Par)
Brutto Damen: Dagmar Vay-Hülsey mit 27.

Nettoklasse A: 1. Jeremy Hülsey (42) vor Marco Ellinger (41) und Almut Winkler (40).
Nettoklasse B: 1. Hans-Wolfing Rues (41) vor Herbert Schleehauf und Andrea Greiner je (35). 
Nettoklasse C: 1. Norbert Kütter (GA Bayreuth) (46) vor Juan Salas-Marin (GC Hammetweil) und Marius Knorr mit je (43) Punkten.

 

Sonderwertungen:
Nearest to the Pin Damen: Gabriele Leist-Wolshofer 3,70 m
Nearest to the Pin Herren: Jörn Gosch 0,98 m
Longest Drive Damen: Susi Pöschl 180 m
Longest Drive Herren: Marco Ellinger 312(!) m
Nearest to the Line Damen: Angelika Häfner 27cm
Nearest to the Line Herren: Marco Ellinger 17cm

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.

 

In ihrem Schlusswort bedankten sich Susanne Pöschl und Hans-Wolfing Rues bei den Anwesenden für ihre Teilnahme, bei den Damen vom Sekretariat und bei den Sponsoren für dir großzügige Unterstützung, ohne die ein Turnier in dieser Größenordnung nicht durchzuführen ist. Bereits heute schon steht fest, dass dieses Turnier im nächsten Jahr wieder im Turnierkalender steht.

 

Ein guter Schluss ziert alles: Siggi P. aus K. hatte sein Equipment mitgebracht und sorgte mit gewohnt fetziger Disco-Musik dafür, dass keiner zu früh nach Hause ging. Auch ihm gebührt herzlicher Dank.

 


>  Bilder vom Turnier

(Beitrag von Rüdiger Kähler)