"; ?>

Mein schönster Golftag "Herren laden Damen ein"


Zum ‚kleinen Jubiläum‘, dem fünften Freundschafts-Wettspiel seiner Art, luden die Herrengolfer die Damengolferinnen der Gruppe DAGO zu einem lockeren Wettspiel um den attraktiven Wanderpokal ein, bei dem die anschließende Geselligkeit erneut im Vordergrund stand. Bei optimalen Wetterbedingungen - kurz vor der nächsten Hitzeperiode - traten sage und schreibe 92 GolferInnen an. Wie der Zufall es wollte: Genau 46 Damen und 46 Herren, die nach getaner „Golf-Arbeit“ mit viel Freude Freibier, herrlichen Weißwein, süffigen Rosé sowie ein besonderes Menü genossen.

 

Pünktlich um 11 Uhr starteten 23 gemischte Flights von Tee 1 und Tee 10. Alle deckten sich mit „erlaubtem Doping“ (Traubenzucker, Süßigkeiten usw.) ein, da eine sportliche Runde bevorstand. Vorsorglich organisierte Herrengolf Captain Manfred Bauer einen Service mit fortlaufend kaltem Getränke-Nachschub, so dass alle TeilnehmerInnen wirksam den Anstrengungen der Golfrunde trotzen konnten.

 

Glückliche GolferInnen steuerten nach rund fünf Stunden Spielzeit dem 19. Loch entgegen, und das kühle Fassbier wurde mit reichlich süßem oder saurem Sprudel verlängert. Heißhungrig genossen die „KämpferInnen“ auch die bereitgestellten Bierstengel und Crissinis. Nach einer erfrischenden Dusche waren die sportlichen Anstrengungen vergessen, und zusammen mit dem nächsten kühlen Getränk entwickelte sich eine launige Stimmung und Vorfreude auf den Abend.

 

Zum Abendessen arrangierten Manfred Bauer und Restaurant-Chef Philip Reise ganz besondere Hähnchenschlegel vom Dangelhof auf der Ostalb - eine bäuerliche Landwirtschaft mit besonders artgerechter Aufzucht und Haltung, ohne Einsatz von Antibiotika. Das schmeckte man/frau tatsächlich.

 

Manfred Bauer begrüßte besonders die TeilnehmerInnen, die im Golfclub im Ehrenamt tätig sind. Fast alle waren anwesend: 90% des Clubvorstands, 100% des Ehrenrats, 100% der Gruppen Captains und ein Mannschafts Captain. Ladies Captain Regina Steinbring bedankte sich für die Einladung und den wunderschönen gemeinsamen Erlebnis-Golftag. Sie lud gerne im nächsten Jahr zum Freundschaftsspiel „Damen laden Herren“ ein.

 

Besonders gespannt waren alle auf die Siegerehrung des Wettspiels. Wir spielten dieses Jahr Stableford netto, und die jeweils besten 30 Einzelergebnisse der Damen und Herren gingen in die Team-Matchwertung ein. Zudem wurden die zwei besten Bruttoergebnisse sowie die drei besten Nettoergebnisse der Damen und Herren jeweils mit einem schönen Preis bedacht.

 

Bruttosieger Damen und Herren

    Bruttopunkte
  Snezana Prerauer 20
  Jörn Gosch 21

 

Nettoklasse Damen

    Nettopunkte
1 Katharina Person  43
2 Dagmar Hempel-Schaefer 37
3 Karin Reich 36
4 Ingeborg Brauneisen 36
5 Christel Planka 36
6 Rita Bauer 36
7 Regina Steinbring 36
8 Christel Daubner 36

 

Nettoklasse Herren

    Nettopunkte
1 Peter Sannwald 41
2 Josef Anderl 40
3 Edward Oliver 40
4 Erich Unger 40
5 Werner Hörmann 39
6 Herbert Schleehauf 37
7 Dieter Haußmann 37
8 Jörn Gosch 35

 

 

Wer hat das Team-Match ‚Damen versus Herren‘ schließlich gewonnen? Nach kurzen Irritationen und manuellem „Nachrechnen“ standen die Team-Ergebnisse eindeutig fest: Die Herren haben erneut gewonnen, mit 1.010 Punkten (Herren) zu 989 Punkten (Damen).

 

Wenn auch zu jedem Wettspiel ein Sieger gehört: Gewinner waren alle, die diesen herrlichen Golftag miterleben durften. Der überaus laue Abend lud viele glückliche GolferInnen zum langen und gemütlichen Ausklang ein. Und oft hörte man sagen „Das war mein schönster Golftag!“.

 


>  Weitere Fotos zum "schönsten Golftag"

(Beitrag von Manfred Bauer)