"; ?>

Clubmeisterschaften 2015


Heiß her ging es bei den diesjährigen Clubmeisterschaften am Wochenende 29. und 30. August. Dies betraf nicht nur die Hitze von mehr als 35 Grad Celsius, die allen auf dem Platz zu schaffen machte, auch bei den Entscheidungen der Golfspiele ging es heiß her. Die Seniorinnen mussten sogar ins Stechen.

 

Aber der Reihe nach. Am frühen Samstag nahmen 121 Golfspielerinnen und Golfspieler den Kampf um die Titel bei den Jugendlichen, den Aktiven und den Senioren auf. Alle spielten ihr bestes Golf oder versuchten es zumindest. Trotzdem war der Cut für viele der Spielerinnen und Spieler zu hoch. Am Sonntag durften nur noch 72 Golferinnen und Golfer auf die zweite Runde gehen.

 

Nach dieser Runde gab es bei den Besten noch einmal einen Cut. Die zwölf besten Herren und die sechs besten Damen mussten eine dritte Runde spielen. Während die Senioren noch ihre letzten Löcher der zweiten Runde spielten, gingen die Besten der Damen- und Herren-Konkurrenz auf ihre dritte Golfrunde an diesem Wochenende. Es sollte spannend werden.

 

Auch bei den Senioren wurde es spannend, denn Ulrich Leypoldt holte Schlag um Schlag auf. Nach der ersten Runde lag er sieben Schläge zurück, am Ende der zweiten Runde waren es nur noch zwei. Salopp gesagt, ihm gingen die Löcher aus. David Rees wiederholte seinen Sieg vom vergangenen Jahr und gewann knapp mit zwei Schlägen Vorsprung vor Ulrich Leypoldt. Dritter wurde Michael Hertle, der für die zwei Runden nur zwei Schläge mehr benötigte.

 

Dramatisch ging es bei den Seniorinnen zu. Bobby Prerauer, die mit 86 Schlägen die beste erste Runde gespielt hatte, erlebte an den Bahnen zwölf und vierzehn ihr Waterloo und verlor alle Chancen auf den Sieg. Susanne Pöschl, die mit 87 die zweitbeste Runde am Samstag gespielt hatte und am Sonntag im letzten Flight die Beste war, wähnte sich auf dem achtzehnten Grün bereits als Siegerin, bis sie erfuhr, dass im anderen Flight Katharina Kähler durch die beste Runde des Wochenendes ebenfalls 177 Schläge für die beiden Runden gebraucht hatte. Beim notwendigen Stechen gewann schließlich Susanne Pöschl am zweiten Extraloch. Dritte bei den Seniorinnen wurde Karin Glasmaier.

 

Bei den Damen lieferten sich Dorina Bosch und Lena Pohl an der Spitze einen packenden Kampf. Nach den beiden ersten Runden trennten die beiden nur zwei Schläge. Zwischenzeitlich sah es sogar so aus, als könnte es noch einmal eng werden zwischen beiden. Schließlich setzte sich Dorina Bosch klar durch und wurde mit sechs Schlägen Vorsprung auch 2015 Clubmeisterin. Dritte wurde überraschend Silke Fuchs, die glänzend spielte und nebenbei ihr Handicap um 1,7 Schläge verbesserte.

 

Bei den Herren bahnte sich auf den letzten Bahnen des Golfplatzes ebenfalls ein Stechen an. Johannes Hohnecker hatte mit einer sehr guten 68er Runde am Samstag die klare Führung übernommen. Er ging zusammen mit Philipp Schwab und Laurin Kamm auf die letzte Runde. Im zweiten Flight machte Grant Gouws mächtig Druck. Die erste Runde hatte er mit 76 Schlägen regelrecht verschlafen. Mit einer 69 in der zweiten Runde ließ er schon anklingen, dass er sich nicht kampflos geschlagen geben würde. In der dritten Runde holte er ständig auf und lag schließlich vor dem achtzehnten Loch nur noch einen Schlag hinter dem führenden Johannes Hohnecker. Eine 65 war möglich. Dann landete jedoch beim Annäherungsschlags der Ball von ihm nicht neben der Fahne, sondern im Aus. Damit war der Traum vom Meistertitel ausgeträumt. Diesen holte sich nun souverän Johannes Hohnecker mit 209 Schlägen für die drei Runden, also sieben Schlägen unter Par. Zweiter wurde Grant Gouws mit 212 Schlägen, Dritter Laurin Kamm mit 216 Schlägen, der mit 71, 73 und 72 drei sehr gleichmäßige Runden spielte.

 

Bei den weiblichen Jugendlichen gewann Charlotte Hofmann deutlich vor Charlotte Winkler, Leah Lenz wurde Dritte. Pirmin Kamm wurde Meister bei den männlichen Jugendlichen mit einem Schlag Vorsprung vor Jeremy Hülsey. Dritter wurde Silvio Klein.

 

Aufmerksam verfolgt wurden die Spiele der Clubmeisterschaft von vielen Clubmitgliedern, die teilweise sogar die Spielerinnen und Spieler auf dem Platz begleiteten und von der Terrasse aus die Ankommenden mit reichlich Applaus empfingen.

 

Tabellen (Zählspiel, Schläge pro Runde und Gesamt):

    Herren  
     Runde 1  Runde 2  Runde 3  Gesamt
1.   Johannes Hohnecker   68   72   69   209
2.   Grant Gouws   76   69   67   212
3.   Laurin Kamm   71   73   72   216

 

    Damen  
     Runde 1  Runde 2  Runde 3  Gesamt
1.   Dorina Bosch   74   78   74   226
2.   Lena Pohl   77   77   78   232
3.   Silke Fuchs   85   86   92   263

 

    Senioren  
     Runde 1  Runde 2  Runde 3  Gesamt
1.   David Rees   75   79   -   154
2.   Ulrich Leypoldt   82   74   -   156
3.   Michael Hertle   81   79   -   160

 

    Seniorinnen  
     Runde 1  Runde 2  Runde 3  Gesamt
1.   Susanne Pöschl   87   90   -   177
2.   Katharina Kähler   92   85   -   177
3.   Karin Glasmeier   89   97   -   186

 

    Jungen  
     Runde 1  Runde 2  Runde 3  Gesamt
1.   Pirmin Kamm   75   81   -   156
2.   Jeremy Hülsey   81   76   -   157
3.   Silvio Klein   83   77   -   160

 

    Mädchen  
     Runde 1  Runde 2  Runde 3  Gesamt
1.   Charlotte Hofmann   79   82   -   161
2.   Charlotte Winkler   88   91   -   179
3.   Leah Lenz   93   103   -   196

 

 

 


>  Weitere Fotos von den Clubmeisterschaften

(Beitrag von Michael Winkler)

Jeremy Hülsey präsentiert den Spielstand
des letzten Herren-Flights an Loch 18


VL: Philipp Max Schwab, Johannes Hohnecker, Laurin Kamm


VL: Dorina Bosch, Lena Pohl, Silke Fuchs


VL: Ulrich Leypoldt, David Rees, Michael Hertle


VL: Susanne Pöschl, Katharina Kähler


Dorina Bosch bei ihrer Ansprache


Präsidentin Susanne Pöschl ist Seniorinnen-Meister 2015


... damit die Putt-Linie wirklich stimmt!


Auch gute Spieler suchen bisweilen ihren Ball