"; ?>

Zwei Eclectic-Serien für die DAGOs - Saisonstart mit einem Scramble


Mit einem beachtlichen Feld von 56 Teilnehmerinnen, die in 14 Viererflights an den Start gegangen sind, haben die Damengolferinnen am 8. April 2014 die neue Saison begonnen. Glücklicherweise störten Regen und Wind nur auf den ersten Bahnen und gegen die, gemessen an den Vortagen, doch empfindlich niedrigeren Temperaturen waren die Golferinnen gut geschützt. Nach dem geselligen Scramble kehrten die Damen gut gelaunt ins Clubhaus zurück.

 

Mit 31 Bruttopunkten gewann das Team mit Susi Pöschl, Renate Schips, Sigrid Heppe und Sibylle Diehl den Scramble. Mit jeweils 30 Bruttopunkten folgten die Teams mit Almut Winkler, Monika Fix, Jutta Schmid und Gabriele Werne-Dietz sowie Annette Riekert, Dietmut Gassmann-Beckenbach, Christine Julmi und Hilla Peters.

 

Noch vor dem Start ins neue Golfjahr hatten sich die DAGOs zu einem gemeinsamen Frühstück getroffen. Das von vielen Damen gestiftete Buffet konnte sich wieder einmal sehen lassen und ließ wohl keine Wünsche offen. Die Tische waren von Dagmar Hempel-Schäfer und Rita Knieszner originell österlich geschmückt worden.

 

Schon eine Woche zuvor hatte Ladies-Captain Regina Steinbring zur Vollversammlung ins Clubhaus eingeladen. Gut die Hälfte der mehr als 90 DAGO-Mitglieder waren gekommen, um zu hören, was sich Regina für die neue Saison ausgedacht hat. Es sollen in diesem Jahr zwei Eclectic-Serien ausgespielt werden. Zu den Betty-Barclay-Turnieren haben sich bereits mehr als 40 Teilnehmerinnen angemeldet. Die Startgebühr von 35 € wird komplett einem guten Zweck zugeführt. Regina will sich bemühen zur Übergabe der Spende auf der CMT 2015 Karten für die DAGOs zu bekommen.

 

Die zweite Serie wird wieder von JAB Anstoetz gesponsert. Da 2014 nur das Ladies Open am 15. Juli vorgabenwirksam bei den DAGOs gespielt werden wird, können auf Wunsch und nach vorheriger Anmeldung auch einige der Eclectic-Turniere fürs Handicap gewertet werden. Club-Präsidentin Susi Pöschl gab an dieser Stelle den Wunsch des Spielführers Herbert Schleehauf weiter, mindestens vier vorgabewirksame Turniere im Jahr zu spielen, damit man ein aktives Handicap vorweisen kann.

 

Die DAGOs sind in diesem Jahr zu Gast beim GC Hetzenhof, sie empfangen ihrerseits die Golferinnen aus Bondorf und Sonnenbühl zu Interclubspielen auf dem Schulerberg. Außerdem steht das Turnier "Damen laden Herren ein" auf dem Programm. Die GCKW- Herrengolfer werden am 17. Juni von den DAGOs bewirtet und zum Turnier gebeten werden. Ein Tagesausflug führt die Damen zum Schloss Weitenburg.

 

Im vergangenen Jahr waren bei den DAGOs an 14 Spieltagen durchschnittlich 36 Teilnehmerinnen am Start. Finanzchefin Inge Knabe, die von einer ausgeglichenen Kassenlage berichten konnte, wies darauf hin, dass vier Damen ausgeschieden und zwei neu eingetreten sind. Ladies-Captain Regina Steinbring erinnerte daran, dass an den fünf Veranstaltungen im Winter unterschiedliche Organisatorinnen tätig waren. Sie wünscht sich eine solch rege Beteiligung am Programm auch für den nächsten Winter. Sie wies darauf hin, dass im kommenden Jahr bei den DAGOs das gesamte Team zur Wahl stehen wird. Für ein Jahr gewählt wurde Inge Mierke als Schriftführerin.

 

Andrea Greiner bedankte sich beim DAGO-Team, insbesondere bei Regina Steinbring, für die hervorragende Arbeit. Der Vorstand wurde ohne Gegenstimmen, dafür mit kräftigem Beifall, entlastet.



(Beitrag von Inge Mierke)