"; ?>

DAGOs verwandeln Clubraum zum Kosmetiksalon


Da staunten die auf dem Weg zur Terrasse vorrübergehenden Golfer nicht schlecht, und so mancher Mann wagte einen zweiten, erstaunten Blick: Am Dienstag 28. Juni wurde der Clubraum auf dem Schulerberg zum Kosmetiksalon umgewidmet.

 

Die Gruppe der Damengolferinnen hatte zum traditionellen Ladies Open eingeladen, und Ladies-Captain Regina Steinbring hatte dazu die Parfümerie Gradmann 1864 als großzügigen Sponsor gewinnen können.

So kam es, dass die 41 zum vorgabewirksamen Turnier angetretenen Damen eine angenehme Half-Way Verpflegung erhielten und nach der anstrengenden Runde ein kosmetisches Verwöhn-Programm  genießen konnten.

 

Die Parfümerie Gradmann war mit der Leiterin der Esslinger Filiale, Ragna Kanitz, und den Kosmetikerinnen Miriam Schäfer sowie Daria Braun angetreten. Sie hatten außerdem von der Firma Estée Lauder Frau Gaby Mattheis und von dem Münchner Kosmetikhersteller A 4 Frau Heike Messerschmidt mitgebracht.  Die Fachfrauen massierten Gesichter und Hände und  legten sanftes Makeup auf. Verwöhnt und verschönt genossen die DAGO-Damen und ihre Gäste anschließend den gespendeten Apero und ein exzellentes Drei-Gänge Menü, für das sich Philip Reise gerne persönlich den hoch verdienten Applaus abholte. 

 

Club-Präsidentin Susi Pöschl begrüßte die Damen des Sponsors ebenso wie die Ladies-Captain aus Niederreutin, Marina Wiedmaier-Eipper, sowie zahlreiche Teilnehmerinnen, die zwar zum Club, nicht aber zur Gruppe der DAGOs gehören. Sie dankte der leider erkrankten DAGO-Captain Regina Steinbring für die Vorbereitung dieses Events. Großes Lob und herzlichen Beifall gab es für ihre Stellvertreterin Inge Knabe und Rita Knieszner, die in Abwesenheit von Regina für einen reibungslosen Ablauf des Turniers gesorgt hatten.  Inge und Rita bedankten sich bei den Damen des Sponsors mit einem blumigen Geschenk und freuten sich mit den Beifall spendenden Turnierteilnehmerinnen über die Absicht der Parfümerie Gradmann, dieses Turnier im nächsten Jahr zu wiederholen. 

 

Außer einem Tee-Off Geschenk für alle Teilnehmerinnen hatte der Sponsor auch hochwertige Preise für die Siegerinnen des Turniers gespendet.

 

Es wurden, vor allem in der Vorgabenklasse A, hervorragende Ergebnisse erzielt. So erspielte sich Snezana 'Bobby' Prerauer mit sagenhaften

27 Punkten nicht nur den Bruttosieg, Bobby holte sich mit 42 Nettopunkten auch ein neues Handicap. Von Vorgabe 11,5 spielte sie sich auf nunmehr 10,2. Auch Daniela 'Danny' Oberwelland erwischte einen guten Tag. Danny holt sich mit tollen 41 Nettopunkten (24 Brutto) den Nettosieg in der Klasse A und spielte sich damit von Vorgabe 14,5 auf nunmehr 13,0. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die weiteren Siegerinnen:

Nettoklasse A: 2. Platz Gudrun Armbrust (35 Punkte), 3. Platz Gabriele Hauff (35).

Nettoklasse B: 1. Platz Dr. Christina Rebstock (30), 2. Platz Myriam

Jacobi (30), 3. Platz Sabine Zink (28).

Nettoklasse C: 1. Platz Susann Westermann (33), 2. Platz Gisela

Schäffer (32), 3. Platz Katharina Person (29).

Nearest To The Pin mit 45 cm: Gerti Schloz. Longest Drive: Susi Pöschl.



(Beitrag von Inge Mierke)