"; ?>

Trotz Regen ein erlebnisreicher Golftag auf dem Hetzenhof


Mit 26 Teilnehmerinnen reisten die Damen des GCKW am 3. Juni zum Freundschaftsturnier auf den Hetzenhof. Dort wurden sie von ebenso vielen Golferinnen des gastgebenden Clubs freudig erwartet. Roswitha Gemeinder, Ladies-Captain vom Hetzenhof, bedankte sich bei den Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen und wünschte allen einen schönen Tag auf dem Hetzenhof. Bei Sonnenschein und vielen netten Begegnungen genoss man auf der Terrasse gemeinsam ein erfrischendes Willkommensgetränk und Brezeln. Bevor es dann gestärkt zum Zweier-Scramble auf die Runde ging. Es spielten jeweils ein Gast und eine Gastgeberin zusammen. Das machte großen Spaß, zumal die Kirchheimerinnen froh darüber waren, von den Hetzenhof-Damen strategisch wichtige Tipps zu bekommen, wie die einzelnen Bahnen am besten zu bewältigen waren.

 

Leider hielt die Freude nicht lange an, da die angekündigten Regenwolken nicht dicht hielten. Eine längere Spielunterbrechung war unvermeidlich, da sich zum Regen auch noch Blitz und Donner gesellten. Wer sich jedoch bis zum Clubhaus durchgekämpft hatte, wurde dort mit einem vorzüglichen Halfway-Bufett getröstet. Die Damen vom Hetzenhof hatten sich sehr viel Mühe gemacht und am Abend mussten gar noch Rezepte ausgetauscht werden.

 

Nach der langen Pause kam die Sonne wieder hervor und die meisten konnten die 18 Loch Runde fortsetzen. Die hinteren Flights spielten allerdings nur 9 Bahnen oder teilweise noch weniger, weil es sonst sehr spät geworden wäre. Beim gemeinsamen Abendessen wurde fröhlich geplaudert. Eine gewisse Enttäuschung machte sich dann breit, als feststand, dass es keine Ergebnisliste gab. Vielmehr wurden die Preise verlost.

 

Regina Steinbring bedankte sich für die freundliche Einladung bei den Gastgeberinnen vom Hetzenhof und den eigenen Damen für die zahlreiche Teilnahme. Als Dank für die Organisation und Gastfreundschaft überreichte sie ihrer Kollegin Roswitha eine Orchidee. Für das nächste Jahr lud sie die Damen vom GC Hetzenhof zum traditionellen Freundschaftsspiel auf den Schulerberg ein. Darauf, so versicherten die Teilnehmerinnen, freuen sie sich alle heute schon.



(Beitrag von Inge Mierke)