"; ?>

AK 50 Baden Württembergische Meisterschaften Final Four in Bad Rappenau


Am vergangenen Wochenende fanden in Bad Rappenau die Finalspiele um die Baden Württembergischen Meisterschaften statt. Die AK 50 Mannschaft um Captain Jochen Spieth hatte die Finalspiele mit einem hervorragenden 2. Platz in den Gruppenspielen erreicht.

 

Am Samstag Morgen startete die Mannschaft in folgender Besetzung gegen den Halfinalgegner GC Rheintal. Ulrich Schmidt, Clemens Hertle, Gerhard Weiler Maximilian Weiß, Luigi Ciampini, Frank Amhoff. Wie es oft beim Matchplay vorkommt, wurde das gesamte Match am letzten Loch zugunsten der Spieler aus dem Rheintal entschieden. Knapp geschlagen richteten die Jungs dann die Blicke nach vorne. Das neue Ziel war nun im "kleinen Finale" den 3.Platz zu erreichen.

 

Für den ausgepowerten Luigi Ciampini kam Uli Leypoldt ins Team. Gut gelaunt und optimistisch startete die Mannschaft bei lausigen Temperaturen und angesagtem Regen um 9 Uhr in die Runde. Die Gegner kamen vom GC Hofgut Scheibenhart bei Karlsruhe und hatten am Vortag auch nur knapp gegen die Solituder verloren. Bei den ersten Partien zeichnete es sich ab das es wieder ein Kopf an Kopf Rennen geben könnte. So blieb es bis zum buchstäblich letzten Abschlag ausgeglichen. Mit einem Weltklasse Abschlag legte Gerhard Weiler nervenstark seinen Ball beinahe "tot" an die Fahne , so dass sein Gegner aus Scheibenhart nur noch gratulieren konnte.

Dies bedeutete gleichzeitig Platz 3 für die Mannschaft unsere Mannschaft.

Mit diesem Erfolg konnte eine gute Saison für die AK 50 Mannschaften erfolgreich abgeschlossen werden. Hervorzuheben ist nochmals die hervorragende Unterstützung durch die Kameraden die speziell bei diesem schlechten Wetter unglaublich wichtig war. Capitain Jochen Spieth der kreuz und quer über den  Platz lief und je nach Bedarf unterstützte. Michael Hertle, Tommy Kazich und Jo Jo Häfner die eisern dabei blieben und unterstützten. Vielen  Dank !



(Beitrag von Clemens Hertle )