"; ?>

1. Herren - Auswärtssieg beim Tabellenzweiten unter Dach und Fach


Der dritte Spieltag der Regionalliga Mitte 2 fand am 23. Juni bei unserem schärfsten Konkurrenten, dem Golfclub Haghof, statt. Bei idealen Temperaturen und saftigen Grüns waren die Voraussetzungen für das Tagessziel, wieder 5 Punkte zu holen, eigentlich hervorragend. Einzig

die Grüns waren leider nicht im besten Zustand, da sich die letzten Wochen ein fieser Pilz darauf breitgemacht hatte und deshalb die Grüns kurzfristig aerifiziert wurden.

 

Wie immer ging es zu früher Stunde mit den Einzeln los. Mit breiter Brust und dem Erfolg der ersten beiden Spieltage im Rücken, konnten wir die Sache konzentriert angehen und mussten keine Risiken eingehen.

Zur Halbzeit lagen besonders die Paarungen, in denen wir zusammen mit den Hausherren spielten, dicht beieinander. Auch zum Ende der Einzel zeichnete es sich nicht ab, dass ein Team sich deutlich abgesetzt hatte.

 

So ergab sich mit 7 gewerteten Einzeln ein Gesamtergebnis wie folgt: Fünfter wurde der Golfclub Monrepos mit 48 Schlägen über Par. Nur einen Schlag besser war das Team von der Solitude mit 47 über Par. Mit deutlichem Abstand nach hinten belegten die Rheintaler mit 20 über Par den dritten Platz. Mit nur 6 über Par und fünf Schlägen Vorsprung auf die Hausherren sicherten wir uns die Führung im Clubhaus. Die Spieler vom Haghof brachten es auf 11 über Par.

 

Für den GCKW spielten:

 Johannes Hohnecker

  68  (-3)

 Jeremy Hülsey

  70  (-1)

 

 Pirmin Kamm

  72  (+1)

 Frank Amhoff

  73  (+2)

 Philipp Max Schwab

  73  (+2)

 Michael Hegemann

  73  (+2)

 Laurin Kamm

  74  (+3)

 Jan-Philipp Steinbring

 (79  (+8))

 

 

Mit dem hauchdünnen Vorsprung ging es wieder auf die Anlage, um noch die fehlenden Vierer zu absolvieren. Die 5.700 Meter des umgebauten Platzes boten auch am Nachmittag wieder höchste Spannung, und wir wollten nun natürlich auch den Tagessieg einfahren.


Mit dem ersten Vierer im Clubhaus hatte sich trotz einer sehr guten Runde von Jeremy und Johannes der Vorsprung bereits etwas verringert.

Der zweite Vierer im Clubhaus, Michael und Laurin, brachten auch ein solides Ergebnis, allerdings war nicht klar, wie viel dieses in Relation zur Konkurrenz wert war. Als drittes Team brachten Philipp und Pirmin ein weiteres stabiles Ergebnis mit ins Clubhaus und teilten den direkten Vergleich mit dem Haghof.


Einzig die letzte Paarung aus Frank und JP konnte am Nachmittag nicht ganz mithalten.

 

Es spielten in den Vierern:

 Johannes und Jeremy

  72  (+1)

 Michael und Laurin

  75  (+4)

 Pirmin und Philipp

  75  (+4)

 Frank und JP

  (81 (+10))

 

 

Nun ging es an die Siegerehrung, und obwohl nach den Einzeln noch auf dem letzten Platz, konnte sich der Golfclub Monrepos mit +50 über CR auf den vierten Platz verbessern und den GC Solitude mit +66 über CR auf Platz 5 verweisen. Im Mittelfeld auf Platz 3 lag mit großem Abstand, nach vorne wie nach hinten, der GC Rheintal mit 35 über CR.


Spannender sollte es um den Tagessieg werden, denn Platz 1 und 2 lagen mit +15 und +17 über CR sehr eng beieinander. Mit einem unserer besten Auswärtsergebnisse der letzten Jahre konnten wir uns den Tagessieg sichern, verwiesen das Team vom Haghof zum dritten Mal auf den zweiten Platz und konnten unseren Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen.

 

Mitte Juli findet der vorletzte Spieltag im Golfclub Solitude statt, an dem wir mit einer hoffentlich ähnlich guten Leistung dem Wiederaufstieg in

Liga 2 einen weiteren Schritt näherkommen und abermals am ersten Augustwochenende auf der Anlage des GCKW alles klar machen können. Wir freuen uns bereits auf die zahlreichen Besucher, die sich das spannende Saisonfinale nicht entgehen lassen wollen.

 

Für abermals starke Unterstützung durch Caddies, Zuschauer und Förderer möchten wir uns bedanken. Ihr seid absolute Weltklasse!



(Beitrag von Jan-Philipp Steinbring)