1. Herren - Im Regen "untergegangen"


Am Sonntag den 22. Juli ging es für die Herrenmannschaft auf der bestens vorbereiteten Golfanlage des Münchener GC darum, den vorzeitigen Abstieg aus der 2. Bundesliga Süd zu verhindern.

 

Schon am Tag vorher hat der Münchener Golfclub alle Herrenmann-

schaften, sowie die Damenmannschaften, die zeitgleich den vierten Spieltag der 1. Bundesliga Süd austrugen, zum gemeinsamen Grillen eingeladen. Trotz des nicht perfekten Grillwetters wurde die Veranstaltung von allen Mannschaften sehr gut angenommen.

 

Am nächsten Morgen ging es dann für die Spieler um 8:00 Uhr mit den Einzeln auf die Runde. Aufgrund der sehr starken Regenfälle wurde jeder Spieler gefordert, um den schweren Kurs mit zum Teil kniffligen Fahnenpositionen gut zu bewältigen. Schon nach kurzer Zeit musste durch den starken Regen die Spielleitung für zwei Stunden unterbrechen, damit die Greenkeeper Zeit hatten, die zum Teil unter Wasser stehenden Grüns, Fairways, Bunker und Abschläge wiederherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt waren noch nicht mal alle Spieler auf dem Platz unterwegs. Wegen der Regenunterbrechung war jedem sofort klar, dass am heutigem Tag keine Vierer mehr gespielt werden und jeder seine beste Leistung im Einzel bringen muss. Hier auch nochmal ein großes Lob an das Greenkeeping des Golfclubs Münchens, das es geschafft hat, trotz des Regens einen perfekt spielbaren Golfplatz bereit zu stellen.  

 

Nach der Unterbrechung konnte jeder Spieler seine Runde zu Ende bringen.

 

Mit den erschwerten Gegebenheiten kam am die Heimmannschaft am besten zurecht, die mit einem Gesamtscore von 11 über Par den Tagessieg einfuhr und auf einen Punkt in der Tabelle auf den Golfclub München Eichenried aufschloss. In einem dramatischen Finale erreichte Eichenried den zweiten Platz (23 über Par) vor dem Golfclub Valley (24 über Par).

 

Unsere Herrenmannschaft konnte leider nicht an die guten Leistungen der letzten beiden Spieltage anschließen und musste sich am Ende auch noch Eschenried geschlagen geben. Durch den letzten Platz ist der Klassenerhalt leider nicht mehr möglich.

 

 

Jeremy Hülsey

78   (+6)

Laurin Kamm

78   (+6)

Grant Gouws

80   (+8)

Frank Amhoff

80   (+8)

Johannes Hohnecker

81   (+9)

Philipp Starz

84   (+12)

Hendrik Voelker

84   (+12)

(Philipp Max Schwab)

(85  (+13))

    

Trotz des letzten Platzes und dem verpassten Saisonziel konnte unsere Herrenmannschaft wieder viele neue Erfahrungen sammeln, die für eine weitere Entwicklung sehr hilfreich sind. Nun geht es nochmal darum, alle Kräfte zu bündeln und in zwei Wochen sich mit einem guten Heimspiel

aus der 2. Bundesliga kurzzeitig zu verabschieden.

 

Über jeden Besucher beim Heimspiel würden wir uns sehr freuen. Anschließend steht bei den Baden-Württembergischen Mannschafts-

meisterschaften noch ein weiteres Highlight in dieser Saison an.

 

Die Herrenmannschaft möchte sich auch hier noch einmal bei allen bedanken, die mit uns nach München gereist sind und uns unterstützt haben, sowie bei allen die diese Saison mit uns mitgefiebert haben.

Besonderer Dank unseren Sponsoren, wie auch unserem Trainer

Jimmy Danielsson und Captain Udo Steinbring.



(Beitrag von Hendrik Voelker)