1. Herren - Showdown am Schulerberg, Ligaklasse gesichert


Am Sonntag 31. Juli stand in der Deutschen Golfliga - Regionalliga Süd 1 der Herren - das Saisonfinale an. Nach vier hart umkämpften Turnieren luden die Kirchheimer Ihre Kontrahenten zum Showdown auf die Anlage am Schulerberg ein.

 

Obwohl sich die Mannschaft des GC Feldafing bereits den Aufstieg gesichert hatte, ging es sportlich nochmals um alles. Denn neben der bereits abgestiegenen Mannschaft vom GC Schönbuch musste noch der zweite Absteiger ermittelt werden. Die Ausgangslage war für die drei weiteren Teams der Golfclubs Bad Wörishofen, Eschenried und des gastgebenden Clubs Kirchheim-Wendlingen identisch. Mit jeweils 12 Punkten musste man mindestens einen Kontrahenten hinter sich lassen, um den Klassenerhalt zu sichern - damit war ordentlich Spannung garantiert. Der Golfplatz des GC Kirchheim-Wendlingen präsentierte sich derweil im besten Zustand, um einen fairen Wettkampf zu gewährleisten.

 

Bereits mit Sonnenaufgang trafen hochmotivierte Golfer zum Aufwärmen auf der Driving Range ein. Um 7:30 Uhr ging es für die ersten Spieler los, und schnell wurde klar, dass außergewöhnliche Leistungen gefragt waren. Durch die relativ harten Fairways, durch das nach dem Mähen 'entschärfte' Rough, und aufgrund der weichen, schnellen und treuen Grüns waren hervorragende Scores möglich. Der entsprechende Buschfunk auf der Anlage übertraf sich im Minutentakt. Eine Vielzahl an Spielern lag bereits nach wenigen Löchern einige Schläge unter Par, und damit wurde zusätzlich Hochspannung erzeugt.

 

Zahlreiche Zuschauer fieberten eifrig mit und bestaunten die Spitzenleistungen aller Protagonisten. Leider wollte das Wetter nicht 100prozentig mitmachen, und so gab es gegen 11 Uhr eine 45minütige Gewitterunterbrechung. Dies löste ein wenig Unbehagen aus, da aufgrund von Wetterkapriolen bereits der Spieltag beim GC Schönbuch abgebrochen werden musste. Um 12 Uhr wurden die Einzel fortgesetzt und konnten ohne weitere Schwierigkeiten beendet werden.

 

Die hervorragenden Zwischenergebnisse wurden auf den zweiten Neun teilweise noch verbessert. Mehrere Spieler konnten Scores in den Sechzigern erzielen, allen voran Julian Bachmeier (GC Feldafing) mit einer 65 (-7 unter Par). Danach folgten vom GCKW Laurin-Luis Kamm mit

67 (-5) und Grant Gouws mit 68 (-4) Schlägen. Und es wurden viele weitere Topergebnisse erspielt.

 

Bevor die letzten Spieler ihre Einzel abgeschlossen hatten, gingen die ersten Vierer erneut auf die Runde. Hier ging es ohne Unterbrechung mit gutem Golf weiter. Die Spannung stieg abermals, und es wurde mit vollem Einsatz um jeden einzelnen Schlag gekämpft.

 

Die ersten Spieler, die ihre Vierer beendeten, konnten die Einzel-

ergebnisse bestaunen, bei der die besten sieben von acht gespielten Ergebnissen gewertet wurden. Auf Rang eins lag abermals der

GC Feldafing mit einem Gesamtscore von -6 zu CR (Course Rating), gefolgt von uns der Heimmannschaft mit 0 zu CR. Rang drei nach den Einzeln ging an den GC Eschenried mit +11 zu CR. Überraschend lag der dritte Kandidat um den Klassenerhalt, der GC Bad Wörishofen, mit +28 zu CR abgeschlagen auf Rang 5. Der GC Schönbuch belegte nach den Einzeln mit +18 zu CR den 4. Platz. Weil immer noch alles offen war, zog es die Spieler wieder auf die Anlage, um Ihre Mitspieler anzufeuern und die letzten Kräfte zu mobilisieren. Am Ende wurden auch in den Vierern Traumergebnisse gespielt.

 

Als später unter viel Beifall auf der 18 die letzte Gruppe das Turnier beendete, zeichneten sich erste Tendenzen zu den Platzierungen ab.

Es war klar, dass bis zur offiziellen Verkündigung der Ergebnisse noch nichts final entschieden war, aber es einen als "Verlierer" treffen würde.

 

Herren - Gesamtergebnis Saison 2016

Platz 1

GC Feldafing

705 Schläge

Platz 2

GC Kirchheim-Wendlingen

721 Schläge

Platz 3

GC Eschenried

729 Schläge

Platz 4

GC Bad Wörishofen

743 Schläge

Platz 5

GC Schönbuch

757 Schläge

 

Das Team des GCKW erreicht damit den 2. Platz in der finalen Tabelle der Saison und hat somit den Klassenerhalt souverän gemeistert. Die sensationellen Leistungen aller Spieler, aber auch der außergewöhnliche Zusammenhalt und unser Teamgeist waren die Grundlage für diese erfolgreiche Leistung. Auch der GC Eschenried sicherte mit seiner sehr guten Auswärtsleistung am finalen Spieltag den Klassenerhalt. Als zweiten Absteiger hat es leider den GC Bad Wörishofen 'erwischt', der an diesem Sonntag offenbar nicht die erhoffte Leistung abrufen konnte.

 

Mit einem gelungenen Heimspieltag geht eine spannende und für den GCKW erfolgreiche Saison in der Regionalliga zu Ende. Im kommenden Jahr darf sich unsere Herrenmannschaft in einer neuen Zusammenstellung beweisen. Für die erfolgreiche Durchführung des Turniers bedankt sich das gesamte Team bei allen Unterstützern und Zuschauern. Insbesondere gilt unser Dank den hervorragenden Leistungen des Greenkeepings, des Anlagen- und Club-Managements, der Gastronomie und aller Freiwilligen, die sich golferisch als Vor-Caddy oder Caddy, und auch nichtgolferisch zum Beispiel mit der Zange in der Hand am Wurstgrill mindestens genauso wie die Golfspieler ins Zeug gelegt haben. 

 

Wir freuen uns auf die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeister-

schaften am kommenden Wochenende und auf die Saison 2017, wenn wir als Team wieder angreifen dürfen.


>  Weitere Fotos hier

(Beitrag von Jan-Philipp Steinbring)